Er fuhr mit durchdrehenden Reifen davon, nun erwartet ihn ein Fahrverbot

22-Jähriger rast bei Adendorf mit Tempo 137 durch 70er-Zone – Nach der Kontrolle gibt er erneut Vollgas 

Polizeikontrolle (Symbolbild).
+
Polizeikontrolle (Symbolbild).

pm/mih Adendorf. Am Mittwoch in der Zeit von 18.45 bis 20.15 Uhr hat die Polizei auf der K30, zwischen Kreuzung Elba und Scharnebeck, die Geschwindigkeiten von Fahrzeugen kontrolliert. Acht Fahrer bzw. Fahrerinnen waren zu schnell unterwegs.

Ein 22 Jahre alter VW-Fahrer wurde mit 137 Stundenkilometern anstatt den erlaubten 70 km/h gemessen.

Nach der Kontrolle raste er mit durchdrehenden Reifen davon und wurde prompt noch einmal gemessen. Diesmal hätte er Tempo 100 fahren dürfen, war jedoch 147 km/h schnell. Der VW-Fahrer kann mit einem Fahrverbot rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare