Beamtendeutsch . . .

. . . ist schon eine interessante Sache, findet der Uhlenköper – und er meint das ganz ohne Häme. Wer einmal einen Verwaltungsbeamten über eine „bituminöse Zuwegung“ hat reden hören, die „fußläufig erreichbar“ ist, weiß, dass es Dinge zwischen Haupt- und Ordnungsamt gibt, die unsere Schulweisheit sich nicht träumen lässt.

Ein Paradebeispiel erlebte der Uhlenköper neulich auf einer Fachausschuss-Sitzung des Landkreises Uelzen. Dort berichtete ein Amtsleiter über die Vielzahl der Biogasanlagen im Kreis Rotenburg/Wümme, die überwiegend mit Mais betrieben werden. „Dort herrscht eine Vermaisung der Landschaft“, erklärte der Mann – und der Uhlenköper musste über dieses putzige Wort schmunzeln. Zum Glück ging es auf der Sitzung nicht um die wachsende Zahl der Schweinemastanlagen im Kreisgebiet. Eine „Versauung“ der Landschaft wäre nämlich allzu komisch gewesen, findet der Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare