Verkehrssünder durch Hinweise von Bürgern gestellt

Bad Bodenteich.Die Polizei im Landkreis Uelzen konnte jetzt zwei Verkehrssünder in Bad Bodenteich stellen. Der entscheidende Hinweis für die Beamten kam dabei aus der Bevölkerung.

Zunächst war es eine reguläre Verkehrskontrolle, die eine Polizeistreife am 19.05.14, gegen 15.00 Uhr, in der Alten Dorfstraße durchführen wollte.

Ein mit zwei jungen Männern besetzter Opel war der Streife entgegengekommen. Als der Streifenwagen drehte, gab der Opel-Fahrer Gas. Die Polizeibeamten verloren den Opel zeitweise aus den Augen, er wurde dann jedoch kurze Zeit später auf einem landwirtschaftlichen Gehöft entdeckt - ohne die Insassen.

Weitere Streifenwagen und sogar der Polizeihubschrauber wurden zur Unterstützung angefordert. Die Anwohner in Bad Bodenteich haben jedoch ebenfalls aufgepasst und als ein Hund im Bereich eines Feldes anschlug, bekamen die Beamten den entscheidenden Tipp aus der Bevölkerung.

Im Laub versteckt fanden die Beamten schließlich die beiden Männer im Alter von 18 und 20 Jahren zwischen einigen Bäumen. Beide sind polizeibekannt.

Der Pkw war nicht zugelassen und der 18-jährigeFahrer stand zudem unter dem Einfluss von Drogen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Seinen Führerschein konnten die Beamten nicht sicherstellen, da der junge Mann gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare