Übernahme gescheitert

+
Die Werkzeug- und Maschinenbau Uwe Schiemann GmbH aus Bad Bevensen wollte einen Teil der Blasformtechnik Bodenteich GmbH übernehmen.

Bad Bodenteich/Bad Bevensen - Von Jörn Nolting.

Der Bad Bevenser Unternehmer Uwe Schiemann ist verärgert. Elf Arbeitsplätze der Blasformtechnik Bodenteich GmbH hätte er retten können. Eine 1000 Quadratmeter große Halle und Büroräume standen ebenfalls zur Verfügung. Uwe Schiemann fühlt sich von Insolvenzverwalter Gert Wasner „gelinkt“. „Ich hatte das Vorhaben schon bei meiner Bank angeschoben“, schildert der Unternehmer aus Bad Bevensen. Ende November und Anfang Dezember fanden die ersten Gespräche mit dem Insolvenzverwalter statt.

Doch aus der betrieblichen Übernahme wurde nichts. Der Insolvenzverwalter Gert Wasner erklärt die Problematik: „Bei dem Modell von Herrn Schiemann hätte der Produktionsstandort in Bad Bodenteich aufgegeben werden müssen.“

Doch das ist nicht das einzige Problem. Auch die Übernahme der halben Belegschaft wäre nicht ganz so einfach über die Bühne gegangen. Der Neustart hätte durch das Einklagen des einen oder anderen Mitarbeiters, der nicht berücksichtigt wurde, gefährdet werden können.

Laut Planungen von Uwe Schiemann wäre der ehemalige Betriebsleiter aus Bad Bodenteich, Werner Nieber, Gesellschafter geworden. „Ich wäre mit 51 Prozent eingestiegen“, schildert der Bad Bevenser. Für 85 000 Euro wollte er Maschinen aus dem Bad Bodenteicher Werk übernehmen.

Doch auch darin sah Wasner ein Problem. Der Preis für die Maschinen erschien ihm deutlich zu gering. Inzwischen konnte er den gesamten Maschinenpark für insgesamt 200 000 Euro verkaufen.

„Mir hat das Scheitern der Übernahme sehr leid getan, denn der Wille und das Engagement von Uwe Schiemann war vorhanden“, sagt der Insolvenzverwalter rückblickend. Doch für ihn galt es in erster Linie, hohe Preise für seine Gläubiger zu erzielen und die Belegschaft in seiner Gesamtheit zu vermitteln.

Kommentare