Viel Spaß und krönender Abschluss

Seeparkfest: Bad Bodenteich feiert

+
Ein Wolf läuft durch die Reihen der Zuschauer beim Seeparkfest. 

Bad Bodenteich – Tausende Besucher zog am Wochenende das Seeparkfest an. Während die Bad Bodenteicherin Evin Karamac zusammen mit Big Buddah auf der Bühne stand und das Publikum begeisterte, wurde zum krönenden Abschluss Luisa Rüger als neue Miss Bad Bodenteich gewählt.

Luisa Rüger ist die neue Miss Bad Bodenteich.

Acht hübsche Damen begeisterten Besucher und Jury. Bei der Wahl zur Miss Bad Bodenteich überzeugte die 16-jährige Schülerin Luisa Rüger aus Magdeburg sowohl in der Abendgarderobe als auch im Badeanzug. Auf dem zweiten Platz landete mit Shannon Herbst eine weitere Schülerin aus Magdeburg. Dritte wurde Darja Vdovcenko, na klar, ebenfalls Schülerin aus Magdeburg.

Evin Karamac aus Bad Bodenteich sorgt für Gänsehaut.

„Die beiden haben Musik im Blut“, kündigte Fest-Moderator Torsten Nowotny am Sonnabend ein erstes Highlight an. Evin Karamac aus Bad Bodenteich und Theodor Haubensak aus Chemnitz, dem sein Bruder den Künstlernamen Big Buddah gab, begeisterten vor allem die jüngeren Besucher mit einem kleinen, aber feinen Musikprogramm. Bekannt sind beide aus „The Voice Kids“.

Eine Erfolgsgeschichte ist auch die Bodenteicher Kinderfeuerwehr, die vor zehn Jahren gegründet wurde. „Einige von damals sind heute schon im aktiven Dienst unserer Wehr“, erzählte Sascha Maertens, der in Schutzkleidung gehüllt Fettexplosionen demonstrierte und Spraydosen knallen ließ.

Rundfahrt auf einem Oldtimer-Traktor.

Geburtstag feierte auch der Drachen-Spielpark. Zwar erst seinen zweiten, aber für die Kids war er ein weiterer Anlaufpunkt zum Austoben, Klettern und Rutschen. Spaß versprachen auch Fußball-Dart, Motorbootfahrten, Trecker-Rundfahrten oder Vorführungen der Wasserarbeit mit Hunden. Und auf der Aktionsbühne löste Entertainer Volker Rosin mit seiner Kinder-Disco Tanz-Alarm aus.

Action auf der Bühne mit der Tanzgruppe aus dem Uelzener Tanzstudio Graaf.

Axel Schmidt aus Helmstedt kommt schon seit Jahren gern zum Fest in den Flecken. „Hier herrscht eine nette Atmosphäre, es ist immer was los“, erzählte er. Mit seinem ferngesteuerten „Fuhrunternehmen“ schlenderte der Hobbytüftler durch den Park. Die beweglichen Kutscher und ein brüllender Dinosaurier im Käfigwagen ließen Passanten schmunzeln.

VON ULRICH BLEUEL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare