Netto-Markt im November

Der Bad Bodenteicher Niedersachsenhof wird einem Netto-Markt weichen. Im November soll der Discounter stehen. Foto: Ph. Schulze

Bad Bodenteich. Die Verträge sind unterschrieben, nun müssen nur noch die Planungen mit dem Investor abgestimmt werden. Damit steht dem neuen Netto-Markt im Bad Bodenteicher Ortskern nichts mehr im Weg. Das Vorhaben bedeutet aber gleichzeitig das Ende des Niedersachsenhofs, denn die alte Gaststätte wird im Rahmen der Bauarbeiten abgerissen.

„Das Bebauungsplanverfahren wird zügig vorangetrieben inklusive Schallschutz- und Verkehrsgutachten“, schildert Samtgemeindebürgermeister Rainer Kölling. Spätestens im Juni werden die Pläne öffentlich ausgelegt und jegliche Bedenken können dann geäußert werden. Bis dahin wird auf dem Gelände nicht viel passieren. Doch das zeitliche Ziel des Investors ist es, den Netto-Markt im November in Betrieb zu nehmen. Rainer Kölling rechnet damit, dass im August die ersten Arbeiten beginnen. Einen Informationsabend für die Anlieger gab es bereits im August des vergangenen Jahres auf Grundlage des ersten Planungsentwurfs.

Und die Städtebauförderung zeigt Wirkung: Zügig voran geht es auch beim Bau des Frisörsalons gegenüber der Sparkasse. Interessenten werden allerdings noch für das Gelände der alten Gärtnerei gesucht. Das Grundstück hat einen direkten Blick auf den See.

Von Jörn Nolting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare