Bahnstrecke Uelzen-Braunschweig: Umsteigen in Bad Bodenteich

Ab morgen fährt der Bus

+
Ab morgen ist umsteigen angesagt, denn dann fahren ab Bad Bodenteich Busse statt Züge.

no Bad Bodenteich. Die Deutsche Bahn erneuert ab heute bis Donnerstag, 8. August, rund zehn Kilometer Gleis zwischen Wittingen und Wahrenholz im Landkreis Gifhorn. Es werden Schienen, Schwellen und Schotter sowie die Bahnübergangsbeläge erneuert.

Betroffen sind alle Zugreisenden der Strecke Uelzen-Braunschweig. Aufgrund der durch diese Arbeiten eingeschränkten Streckenkapazität fallen nämlich ab morgen, 5 Uhr, bis Mittwoch, 7. August, um 22 Uhr die Züge zwischen Wahrenholz und Bad Bodenteich aus und werden durch Busse ersetzt.

Die Busse erreichen Bad Bodenteich acht bis 24 Minuten später als die ausfallenden Züge. Dort haben Reisende Anschluss an die entsprechend später abfahrenden Züge in Richtung Uelzen. In der Gegenrichtung fahren die Züge 17 bis 52 Minuten früher in Uelzen ab. In Bad Bodenteich haben Reisende Anschluss an die entsprechend früher fahrenden Busse, um in Wahrenholz die planmäßig fahrenden Züge nach Braunschweig zu erreichen.

Einzelne Züge werden zwischen Wahrenholz und Wittingen durch Busse ersetzt. Die Busse fahren bis zu zwölf Minuten früher in Wittingen ab, um in Wahrenholz die planmäßig fahrenden Züge zur Weiterfahrt nach Braunschweig zu erreichen. In der Gegenrichtung erreichen die Busse Wittingen acht Minuten später.

Die Regionalbahnen, die planmäßig 13.13 Uhr und 15.41 Uhr ab Wittingen fahren, werden von Wittingen bis Bad Bodenteich durch Busse mit 18 bis 19 Minuten früherer Fahrzeit ersetzt, um in Bad Bodenteich die planmäßig fahrenden Züge zur Weiterfahrt nach Uelzen zu erreichen.

Die Züge, die planmäßig um 14.19 Uhr, 20.39 Uhr und 23.39 Uhr in Wittingen ankommen, werden von Bad Bodenteich bis Wittingen durch Busse ersetzt, die Wittingen 17 Minuten später erreichen. Die Fahrgäste werden über Lautsprecheransagen, Aushänge in den Bahnhöfen sowie in den Zügen durch das Zugbegleitpersonal informiert.

Detaillierte Informationen zu den Fahrzeiten sind im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten erhältlich. Reisende werden gebeten, die geänderten Fahrzeiten sowie die verlängerten Fahrzeiten bei ihren Reiseplanungen zu berücksichtigen und zur Not frühere Verbindungen zu nutzen. Die Beförderung mobilitätseingeschränkter Personen sowie die Beförderung von Kinderwagen und Fahrrädern in den Bussen sind nur begrenzt möglich. Fahrscheine können in den Bussen nicht erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare