Samtgemeinde hofft auf Bundesmittel für Sanierung der Turnhalle Wieren und Grundschule Bodenteich

Millionen-Zuschüsse für den Uelzener Südkreis?

+
Der Schwingboden in der Schul-Turnhalle in Wieren ist beschädigt, zudem fehlt der Prallschutz. Für die Beseitigung der Mängel hofft die Samtgemeinde Aue auf Fördermittel des Bundes. Diese könnten auch für die Sanierung der Grundschule Bad Bodenteich fließen.

Wieren/Bad Bodenteich. Für Besucher der Umkleidekabinen in der Wierener Grundschul-Turnhalle ist es jedes Mal eine Zeitreise.

Die hölzernen Bänke, der schwarz-weiß geflieste Fußboden und der Waschraum mit den antiquierten Becken sind seit ihrem Bau im Jahr 1963 unverändert. Auch die Halle selbst steckt voller Mängel. Der Unterbau des Schwingbodens ist beschädigt, im Kunststoff-Belag lösen sich immer wieder Fliesen und es gibt keinen Prallschutz an den Wänden.

Deshalb will die Samtgemeinde Aue die Turnhalle umfassend sanieren und hofft dabei auf Fördermittel des Bundes. Gleiches gilt für den geplanten Umbau der Grundschule Bad Bodenteich. Für beide Südkreis-Projekte hat die Samtgemeinde jetzt Zuschuss-Anträge eingereicht. 100 Millionen Euro stehen im „Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ zur Verfügung. Die Förderquote beträgt mindestens 50 Prozent. Voraussichtlich Anfang 2016 wird der Bund über die Mittel-Vergabe entscheiden. [...]

Von Bernd Schossadowski

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare