Bad Bodenteich: Tiere zerfressen Dämmung in historischen Gebäuden

Marderbefall in der Burg

+
Brauhaus und Burg sind betroffen: Im Dachstuhl der beiden Gebäude haben es sich Marder wohnlich gemacht.

Bad Bodenteich. Der Marder bereitet dem Flecken Bad Bodenteich arge Probleme: Gleich mehrere Tiere haben sich unter dem Dach der Burg und des Brauhauses ein neues Zuhause gesucht. Das Magazin nutzen die Tiere als Toilette.

„Die Marder zerfressen die Dämmung und lassen es sich dort gut gehen“, schildert Bad Bodenteichs Gemeindedirektor Frank Juchert den Zustand unter den Dächern der beiden historischen Gebäude. An der Isolierung sind erhebliche Schäden aufgetreten. Erste Kostenschätzungen einer Dachdeckerfirma hatten zur Folge, dass sich die politischen Parteien innerhalb ihrer Fraktionen beraten. Der Grund: 10 000 Euro soll die Gemeinde berappen, um die Schäden zu beseitigen und um Maßnahmen zu errichten, die langfristig dafür sorgen, dass keine weiteren Marder mehr unter das Dach gelangen. 55 Euro pro Meter rechnet das Unternehmen – und würde eine Garantie über fünf Jahre übernehmen. Für das Brauhaus sind noch keine Kosten ermittelt worden.

Von Jörn Nolting

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare