Zeugenaufruf: Wer erkennt die Fahrräder oder den Rucksack?

Lüder: Pkw-Bremsleitung zerschnitten – Täter verletzt Anwohner (42) massivst im Gesicht und flüchtet

Mountain-Bike
+
Dies ist eines der beiden Mountainbikes, die in Tatortnähe sichergestellt wurden. Wer erkennt die Fahrräder oder den Rucksack wieder? Wer wurde mit diesen gesehen oder hat diese genutzt? Wem gehören sie? (Zur Vergrößerung Icon oben rechts anklicken, bitte!)

Ein unbekannter Täter hatte zunächst Bremsleitungen an einem Pkw zerschnitten und anschließend einen Zeugen massivst im Gesicht verletzt.

Lüder. Mit Nachdruck ermittelt die Polizei nach diesem Vorfall vom Freitag, 9. Juli, und wendet sich jetzt mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit. Was ist passiert? Es geht um schwere Körperverletzung sowie den gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Am besagten Freitagabend hatte sich laut Polizei ein Täter im Umfeld eines Grundstücks an der Hauptstraße in Lüder im Kreis Uelzen zunächst an einem dort abgestellten Pkw zu schaffen gemacht. Bei dem Täter soll es sich um einen jüngeren Mann, etwa 25 bis 30 Jahre alt, und zirka 1,85 bis 1,90 Meter groß, handeln.

Dies ist eines der beiden Mountainbikes, die in Tatortnähe sichergestellt wurden. Wer erkennt die Fahrräder oder den Rucksack wieder? Wer wurde mit diesen gesehen oder hat diese genutzt? Wem gehören sie? (Zur Vergrößerung Icon oben rechts anklicken, bitte!)

Der Täter war vermummt mit einem Kapuzenpullover gegen 22.40 Uhr auf das Grundstück getreten und hatte laut Polizeibericht gezielt an einem unter einem Carport abgestellten Pkw manipuliert. Dabei durchschnitt er unter anderem mehrere Bremsleitungen. Ein 42 Jahre alter Anwohner bemerkte zufällig den Täter am Fahrzeug und sprach ihn an. Der Täter verletzte daraufhin den 42-Jährigen mit einem Gegenstand massivst im Gesicht, so dass sein Opfer eine größere Schnittverletzung erlitt. Der Täter nutzte die Situation zur Flucht und lief in Richtung Bad Bodenteich davon. Der 42-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht und befindet sich zur weiteren Behandlung in einer Spezialklinik.

Im Umfeld des Grundstücks konnte die Polizei kurz nach der Tat zwei zurückgelassene Fahrräder und einen Rucksack fest- und sicherstellen. Es handelt sich dabei laut Polizei um ein weißes Mountainbike, „Univega – VXFighter – XF 922“, sowie ein grünes Mountainbike (mit gelben Applikationen) der Marke Focus. Sichergestellt wurde ebenfalls ein schwarzer Adidas-Rucksack (neon-grüne Aufschrift) sowie ein hölzerner Schlaggegenstand.

Dieser Adidas-Rucksack wurde in Tatortnähe sichergestellt. (Zur Vergrößerung Icon oben rechts anklicken, bitte!)

Aktuell ist es wahrscheinlich, dass die Fahrräder sowie der Rucksack mit dem Täter beziehungsweise den Tätern zusammenhängen. Deshalb fragen die Ermittler: „Wer erkennt die Fahrräder oder den Rucksack wieder?“ „Wer wurde mit diesen gesehen
oder hat diese genutzt? Wem gehören sie?“ Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Telefon (05 81) 93 00 oder -930-315, entgegen.

Hinweis der Redaktion: In der Erstmeldung wurde berichtet, dass das Opfer 22 Jahre alt sei. Dies hatten wir zunächst so von der Polizei erfahren. Dieses Alter ist jedoch nicht korrekt. Das Opfer ist 42 Jaher alt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare