Land lehnt Umgehungsstraße für L 270 ab

loh Langenbrügge. Die Hoffnungen vieler Einwohner von Overstedt, Bad Bodenteich und Langenbrügge, dass der Verkehrslärm in ihren Orten reduziert wird, haben sich zerschlagen:

Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) lehnt den Bau einer Ortsumgehung zur Landesstraße 270 ab, weil „die Verkehrsbelastung sowohl heute als auch nach der Fertigstellung der Autobahn 39 für eine Landesstraße nicht auffällig“ sei. Zudem hält Lies den Bau durch das Land für nicht möglich, weil die Ortsumgehung aus Verkehrsgründen nicht notwendig sei und kein finanzieller Spielraum dafür bestehe. Daher forderten Langenbrügger Bürger jetzt im Gemeinderat Lüder, nachts in ihrem Ort ein Limit von 30 Kilometern pro Stunde einzuführen.

Von Lars Lohmann

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare