Schwierige Terminfindung für das Bodenteicher Seeparkfest / Vereine und Gruppen willkommen

Keine Chance gegen das Open R

+
Die Misswahl ist immer Höhepunkt des Bodenteicher Seeparkfests. In diesem Jahr muss die Traditionsveranstaltung wegen Terminüberschneidungen um eine Woche vorgezogen werden.

Bad Bodenteich. Das Seeparkfest ist die alte Dame der Feste im Landkreis Uelzen. Zur Kür der Miss Bodenteich bewerben sich Schönheiten aus der ganzen Republik. So holte im vorigen Jahr die 21-jährige Aydan Erekli aus Köln den begehrten Titel.

In diesem Jahr aber müssen sich alle umgewöhnen. Organisator Torsten Nowotny hatte größte Mühe, überhaupt einen geeigneten Termin für das dreitägige Spektakel zu finden.

„Das Seeparkfest findet seit über 40 Jahren am zweiten Wochenende im August statt. Vereine, Verbände und Besucher gewöhnen sich daran“, erklärt der Leiter der Bodenteicher Kurverwaltung. Pech für den Flecken: Vom 10. bis 12. August geht auch das Uelzener „Open R“ über die Bühne. An diesem Wochenende würde Bad Bodenteich besuchertechnisch sicher den Kürzeren ziehen, ist der Kurdirektor überzeugt. „Das macht keinen Sinn. Das ‘Open R’ ist eine andere Liga“, sagt Nowotny. Aber auch der Ausweichtermin vom 17. bis 19. August war ausgeschlossen, weil dann der Festwirt auf dem Gifhorner Stadtfest gebucht ist.

Ergebnis der Gespräche: Das 45. Seeparkfest wird um eine Woche vorgezogen. Vom Freitag, 3., bis Sonntag, 5. August, steigt die große Party im Seepark. „Das ist für alle Beteiligten das Beste. Für uns ist wichtig, dass der Festwirt zur Verfügung steht und dass der größte Teil der Beteiligten kann“, betont Nowotny. „Ich möchte alle bitten, dass sie sich den Termin vormerken.“ Auch der Seeparklauf wird auf Freitag, 5. August, vorgezogen. „Die Sommertermine sind eng. Überschneidungen wird es immer geben“, meint der Chef-Touristiker. „Auch die alte Dame der Feste zeigt Flexibilität.“

Derzeit sind Nowotny und sein Team mitten in der Programmfindung für das Spektakel im Seepark. Bis Anfang Mai sollen die Programmpunkte stehen. „Es wird sicher ein paar Änderungen geben. An dem Gerüst werden wir festhalten“, berichtet der Organisator. Zu den bewährten Punkten gehört die Misswahl am Sonntag, die immer zahlreiche Schaulustige anzieht. Ins Fest einbezogen werden soll der Traumspielpark. Er wird beim Familientag am Sonnabend, 4. August, eine Rolle spielen.

Gleichzeitig ruft Nowotny Interessierte, die am Seeparkfest mitwirken wollen, auf, sich zu melden. Willkommen sind Vereine, die sich bei dem Fest vorstellen wollen ebenso wie Gruppen, die auf der Bühne auftreten möchten.

Kontakt für Vereine und Gruppen: 

Torsten Nowotny
Tel.: (0 58 24) 35 43,
E-Mail: t.nowotny@sg-aue.de

Von Gerhard Sternitzke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare