Bad Bodenteicher Feuerwehr simuliert bei Großübung Unfall zwischen Lkw und Auto

Großes Lob an die Ersthelfer

Hohes Lkw-Aufkommen: Aufgrund der vielen Holz-Lkw, die durch Bad Bodenteich fahren, übte die Feuerwehr am Sonnabend mit einem Fahrzeug der Waldmärkerschaft.

no Bad Bodenteich/Langenbrügge. Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden die Freiwilligen Feuerwehren Bodenteich und Langenbrügge sowie die Schnelle Einsatzgruppe des DRK am Sonnabend gegen 14. 30 Uhr gerufen.

Eine 18-jährige Autofahrerin ist beim Abbiegen auf eine Nebenstraße nach Abbendorf unter einen mit Holz beladenen Lkw gerutscht. Die Fahrerin des Autos wurde dabei schwer verletzt und musste von der Feuerwehr mit der Rettungsschere befreit werden. Die beiden Geschwister, acht und zehn Jahre, konnten sich selber aus dem Auto befreien und an der Landesstraße ein vorbeifahrendes Auto anhalten, um Hilfe zu rufen. Die Lkw-Fahrerin war beim Eintreffen der ersten Helfer aufgrund einer Schockreaktion bewusstlos und nicht ansprechbar. Sie musste unter Einsatz einer Lkw-Rettungsplattform aus ihrem Fahrzeug geholt werden.

Den weiteren Verlauf der Übung und das Ergebnis lesen sie in der Printausgabe der AZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare