Über 200 Teilnehmer bei nächtlicher Veranstaltung des TuS Bodenteich

Fackeln und Feuer zum Abschluss

+
Mit Fackeln durch den Ort: Über 200 Teilnehmer nahmen an der Veranstaltung des TuS Bodenteich teil.

Bad Bodenteich. Er ist schon zu einer guten Tradition geworden, der weihnachtliche Fackel-umzug des TuS Bodenteich in der Adventszeit.

Nach der eher enttäuschenden Beteiligung im Vorjahr war der Umzug und die sich anschließende Feuershow im Waldstadion mit weit über 200 Teilnehmern sehr gut besucht. Zusammen mit ihren Eltern und mit musikalischer Unterstützung durch den Spielmannszug Lüder zogen die mit Fackeln und Laternen ausgerüsteten Kinder von der Fußgängerzone an der Bahnhofstraße durch die Neustädter Straße, den Brömmelweg, die Bahnhofsstraße und das Kleifeld. Ziel des langgezogenen leuchtenden „Lindwurms“ war das Vereinsheim im Waldstadion an der Häcklinger Straße, wo fleißige Helferinnen und Helfer unter der Regie von Gunda und Frank Klingenberg Kinderpunsch für die Kleinen und Glühwein für die Großen sowie Waffeln und Bratwurst für alle vorbereitet hatten. Die Kinder nutzten den durch das Flutlicht hell erleuchteten C-Platz zum Herumtoben und zum Fußballspielen. Als dann das Flutlicht ausging, stieg die Spannung und alle Besucher strömten zum C-Platz, um die spektakuläre Feuershow der Gruppe Iluminati-Spectaculare zu bewundern. Für ihre sehenswerten außergewöhnlichen Darbietungen erhielten die Feuerkünstler lang anhaltenden Beifall der Besucher. Die Veranstaltung markierte übrigens auch das Ende des 100-jährigen Vereinsjubiläums des TuS Bodenteich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare