Fertigstellung im Spätsommer: Baustellenführung im Dorfgemeinschaftshaus Soltendieck

Eine zentrale Begegnungsstätte

+
Architekt Manfred Mahnke (rechts) erläutert die Maßnahmen am Sonnabend bei der öffentlichen Baustellenführung im Dorfgemeinschaftshaus Sotendieck.

Soltendieck. Voraussichtlich im Spätsommer können die Soltendiecker wieder in ihr Dorfgemeinschaftshaus einziehen. Vorsichtig optimistisch äußerte sich Samtgemeindebürgermeister Harald Benecke am Sonnabend bei einem öffentlichen Rundgang über die Baustelle.

Gebaut wird seit vorigem Jahr. Zuletzt hatte es eine Bauverzögerung von etwa acht bis zehn Wochen gegeben. Der Grund: Bei der Dachabnahme wurden verbogene Brettbinder festgestellt, die erst stabilisiert werden mussten. Folge: Mehrkosten von über 40 000 Euro (AZ berichtete).

Auf der Baustelle übernahm der ausführende Architekt Manfred Manke die Führung und erläuterte 35 interessierten Bürgern die wesentlichen Vorhaben. So werden die Fußböden für eine Wärmedämmung etwa 20 Zentimeter höher verlegt. Dadurch verringert sich die Höhe der Räume. Neue Holzbalken wurden im Eingangsbereich und im „kleinen Saal“ verlegt.

Vollkommen neu konzipiert wurden die Umkleidekabinen und der Sanitärbereich. Zusätzlich wurde ein Treppenhaus zum Schießkeller geschaffen, der damit eine direkte Verbindung zum eigentlichen Gebäude erhält. [...]

Von Ulrich Bleuel

Lesen Sie mehr dazu im E-Paper und in der Printausgabe des Isenhagener Kreisblattes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare