Weihnachtsmarkt lockt die Besucher trotz schlechten Wetters

Besinnliches auf Burg Bodenteich

Auch die Schülerfirma der Oberschule Bad Bodenteich war mit einem Stand vertreten.
+
Auch die Schülerfirma der Oberschule Bad Bodenteich war mit einem Stand vertreten.

Bad Bodenteich – In warmen Farben wurden die Gemäuer der Burg angestrahlt und ließen mit diesem Glanz ein festliches Ambiente entstehen.

Leider passte sich das Wetter dieser Atmosphäre nicht an, so dass die Besucher des Weihnachtsmarktes in Bad Bodenteich eher das Grau eines nasskalten Wintertages verspürten.

Umso schöner, wenn dann die Angebote und Aufführungen stimmen und einem dann doch etwas wärmer ums Herz werden konnte. An zwei Tagen stand ein weihnachtlicher Bummel über das Burggelände jeweils unter einem bestimmten Motto.

Den Auftakt bildete am Samstag ein abendlicher „WeihNachtsBasar“, der sich nach adventlichen Trompetenklängen überwiegend im Brauhaus und im Rittersaal abspielte. Die Basare boten eine wunderbare Auswahl an ausgefallenen und besonderen Geschenkideen. Die reichten von Drechselarbeiten bis hin zum Holzspielzeug, vom Silberschmuck bis hin zu Arbeiten aus Filz. Selbstgebasteltes gab es von der Schülerfirma der Oberschule und die Modelleisenbahner aus Bad Bodenteich hatten eine kleine Anlage zum Bestaunen aufgebaut.

Eine besondere Attraktion auf dem Weihnachtsmarkt war das historische Karussel.

Ein kleines Highlight war mitten auf dem Burggelände ein fast schon historisches Kinderkarussell mit handgefertigten Sitzfiguren der Karussellfabrik Gundelwein aus den 50er Jahren der damaligen DDR. Jörg-Andreas Bomberka, der aus einer seit zumindest 1498 bestehenden Puppenspielerfamilie stammt, präsentierte das einzigartige Kirmesvergnügen für Kinder.

Für alle Generationen gab es am gestrigen Sonntag den „Familien-WeihnachtsMarkt“ mit Freuden insbesondere bei den kleinen Gästen, denn für die hatte die Kinderfeuerwehr Stockbrote am Feuerkorb organisiert, einen kleinen Streichelzoo gab es und im Lesezimmer betreute das Jugendzentrum die kleinen Wichtel. Eine richtige Weihnachtsbäckerei lockte in das alte Backhaus, in dem die Kids aus vorbereitetem Teig selber Kekse backen konnten. Und nach musikalischen Vorträgen der Kinder aus der Kneipp-Kita war der Besuch des Weihnachtsmannes der finale Höhepunkt der vorweihnachtlichen Veranstaltung.

VON ULRICH BLEUEL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare