Erfolgreiche Truppmann-Ausbildung: Freude bei 21 neuen Feuerwehrleuten in der Samtgemeinde Aue

Alle Teilnehmer haben Prüfung bestanden

Wrestedt/Bad Bodenteich. Oft ist von Nachwuchssorgen bei den Freiwilligen Feuerwehren zu hören. Umso mehr freut es die Ortsbrandmeister aus der Samtgemeinde Aue, dass nun 21 neue Feuerwehrleute ihre Truppmann-Ausbildung erfolgreich absolviert haben.

Die erfolgreichen Teilnehmer des Truppmann-Lehrgangs der Feuerwehren mit einigen ihrer Ausbilder.

Der Kurs lief über etwa sechs Wochen. An zwei Abenden und einem Nachmittag pro Woche wurden Theorie und Praxis vermittelt. „Damit wir auch sicher sind, dass das angeeignete Wissen sitzt, muss die Truppmann-Ausbildung auch mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung abgeschlossen werden“, erläutert Georg Männe, Ausbildungsleiter der Samtgemeinde Aue. Erst mit bestandener Prüfung dürfen die jungen Frauen und Männer zu einem Einsatz fahren.

Große Anerkennung zollt Männe nicht nur den Absolventen, die alle Prüfungen bestens bestanden, sondern auch den 19 Ausbildern aus verschiedenen Ortswehren. Sie vermittelten ihr Wissen und opferten dafür viel freie Zeit. Männe hofft, dass auch 2019 wieder zahlreiche Truppmann-Anwärter am Lehrgang teilnehmen.

Ihre Ausbildung bestanden haben Friedrich Buchholz, Robin Gappa, Merlin Bombeck, Jan-Ole Müller (alle Feuerwehr Stadensen), Lars Gutt, Robert Rosenhagen, Ann-Kathrin Zsiska (alle Wrestedt), Uwe Besenthal (Wieren), Corinna Schroeder (Reinstorf), Andy Kaiser (Kattien), Lars Lüderitz, Linda Ritter, Jessica Warnecke, Sebastian Heuer (alle Emern), Janik Hartmann (Bad Bodenteich), Imke Hübner, Katja Grote, Nico Bauk, Joke Eilers, Max Heitmann und Justus Behn (alle Lüder).

Rubriklistenbild: © Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare