Einhörner im Schwimmbecken

Aktionen zum Abschluss der Freibad-Saison in Wieren, Stadensen und Bad Bodenteich

+
Schwimmer mit bunten Kopfbedeckungen waren im Wierener Schwimmbad zu entdecken. Die Badbetreiber hatten zu einem Klamottenschwimmen eingeladen.

Bodenteich/Wieren/Stadensen – Die Freibad-Saison ist in Wieren, Stadensen und Bad Bodenteich nun zu Ende. Aber die Tore der Bäder wurden nicht einfach abgeschlossen. Zum Saisonabschluss ließen sich die Verantwortlichen noch einmal richtig etwas einfallen.

In Bad Bodenteich schwammen so an diesem Wochenende nicht nur Zweibeiner im Becken. In Wieren waren sogar Prinzessinnen zu entdecken. Und in Stadensen traf man sich am Beckenrand zum letzten Badeschluck.

Mit Klamotten im Becken

„Ja, ist denn in Wieren schon wieder Maskerade?“, fragten sich womöglich Besucher des Sommerbades. Prinzessinnen der Prinzengarde nutzten den letzten Öffnungstag, um mit Krone und Kostüm Sekt im Schwimmbecken zu trinken.

Beeindruckend: Die Vorführung der Wasserrettungshunde in Bad Bodenteich.

Die Aktion Sommerbad Wieren (ASW) hatte zum Saisonabschluss zu einem Klamottenschwimmen eingeladen. Bunte Kopfbedeckungen waren auch angesagt – ob nun im Wasser mit einem Regenschirm in den Deutschlandfarben oder Badekappen im Flamingo-, Wolfs-, oder Einhornlook. Andere sprangen mit Kleidern kunstvoll vom Dreier. ASW-Vorsitzender Torsten Sawalski war dann beim Einholen der Fahne zufrieden: „Die 25.000-Besucher-Marke haben wir doch noch deutlich geknackt.“

Badeschluck zum Saisonabschluss

Auch in Stadensen konnte jeder, der wollte, mit Klamotten ins Schwimmbecken steigern. Zum Abschluss der Saison wurden aber auch noch die während der vergangenen Wochen erworbenen Sportabzeichen feierlich ausgehändigt. Und für jeden erwachsenen Schwimmer gab es am Beckenrand ein kleines Stelldichein zum letzten Badeschluck.

Badegäste genehmigten sich in Stadensen am Beckenrand zum diesjährigen Saisonabschluss noch einen Schluck. 

An Land lockte indes ein Tortenbüfett. Feierlich endete dann der letzte Badetag: Mit musikalischer Untermalung wurden die Fahnen der Interessengemeinschaft Sommerbad (ISO) und der DLRG eingeholt.

Spiele und Wettkämpfe

In Bad Bodenteich wurde das Schwimmbad mit zahlreichen Aktionen „ins Bett“ gebracht. Eine Bademodenschau war zu erleben.

Junge Besucher des Wierener Bades konnten auch ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Die Mitglieder des Fördervereins hatten Spiele und Wasserwettkämpfe für die jüngsten Gäste organisiert. Eine noch junge Tradition wurde mit der Durchführung des beliebten Hundeschwimmens fortgesetzt. Herrchen und Frauchen durften gemeinsam mit ihren Vierbeinern im Wasser toben.

Badehund in Bad Bodenteich.

Wer ohne Hund den Weg ins Bad fand, staunte über die Vorführungen der Wasserrettungshunde, die nicht nur die Bergung von Schwimmern demonstrierten, sondern mit Schwimmzügen auch ein Boot übers Wasser zogen.

ds/bl/nre

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare