Drei Kollisionen auf B 71 und B 4

26-Jähriger stirbt am Unfallort

Ein 26-jähriger Autofahrer aus Suhlendorf ist zwischen Wellendorf und Groß Ellenberg tödlich verunglückt. Foto: Privat

dib/bo/bb Wellendorf/Wesendorf. Ein 26-jähriger Mann aus Suhlendorf ist in der Nacht zu Sonnabend bei einem Unfall auf der B 71 ums Leben gekommen. Am Sonnabend wurden dann auf der B 4 zwei weitere Verkehrsunfälle gemeldet.

Gegen 2 Uhr war der Suhlendorfer Autofahrer aus Wellendorf kommend Richtung Groß Ellenberg unterwegs. Nach Angaben der Uelzener Polizei geriet der Wagen aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Von der Wucht des Aufpralls kam das Fahrzeug erst auf einem angrenzenden Getreideacker auf der Seite liegend zum Stehen. Die alarmierten Rettungskräfte haben den eingeklemmten Fahrer aus dem Auto geschnitten. Wiederbelebungsversuche waren jedoch erfolglos, der junge Mann starb noch an der Unfallstelle.

Innerhalb von 90 Minuten krachte es am Sonnabend zweimal auf der B 4. Gegen 11.30 Uhr kollidierten auf Höhe Behren ein Renault aus Bad Bodenteich und ein Renault aus Blankenburg. Der 21 Jahre alte Bodenteicher hatte nach Angaben der Polizei beim Einbiegen auf die Bundesstraße das aus Süden kommende Fahrzeug aus dem Harz übersehen, in dem ein Rentnerehepaar saß. Alle drei Personen kamen mit Verletzungen ins Uelzener Krankenhaus.

Gegen 13 Uhr dann ein Crash an der B 4-Kreuzung zwischen Wesendorf und Ummern, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Diese drei Fahrer hatten Glück: Bei diesem Unfall blieb es bei Blechschäden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion