Marketing GmbH will Chancen für den Kurort nutzen

Bad Bevensen: Die Badekur kommt wieder

Entspannen in der Jod-Sole-Therme.
+
Bevenser Jod-Sole-Therme: Die BBM will von Badekuren als Kassenleistung profitieren.
  • Gerhard Sternitzke
    VonGerhard Sternitzke
    schließen

Gesetzlich Versicherte sollen wieder bezahlte Badekuren erhalten - aus Sicht der Bad Bevensen Marketing GmbH (BBM) ist das eine Chance für die Kurstadt.

Bad Bevensen – Die Badekur wird wiederbelebt. Nachdem im Juni auch der Bundesrat dem Gesetzentwurf zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung zugestimmt hat, wird sie wieder zur Kassenleistung. Gesetzlich Versicherte haben damit einen Anspruch auf einen dreiwöchigen Aufenthalt mit effektiven Präventionsmaßnahmen. Die Bad Bevensen Marketing (BBM) will die sich daraus ergebenden Chancen nutzen.

Ich glaube, dass in der Badekur wirklich Potenzial steckt und dass viele Menschen, die durch Corona ausgebrannt und erschöpft sind, davon profitieren können.

Intes Utecht, BBM-Marketingchefin

„Ich glaube, dass in der Badekur wirklich Potenzial steckt und dass viele Menschen, die durch Corona ausgebrannt und erschöpft sind, davon profitieren können“, sagt Marketing-Chefin Ines Utecht. Der Begriff Badekur erinnert an die goldenen Zeit Bad Bevensens in den achtziger und neunziger Jahren, als jährlich bis zu eine Million Übernachtungsgäste im Jahr gezählt wurden. Nach Abschaffung der Kassenleistung wurde sie bedeutungslos.

„Wir müssen uns nun mit Badeärzten und Therme zusammensetzten, weil es schon so lange her ist, dass Badekuren in Anspruch genommen wurden“, kündigt Ines Utecht an. „Wir müssen das ambulante Angebot erst wieder entwerfen und gucken: Wie passt das auf heute?’“

Heilsame Jodsole

Die Badeärzte sind diejenigen, die die Anwendungen verordnen. Dabei wird die Therme eine zentrale Rolle spielen. Die jodhaltige Thermalsole gilt als heilsam bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, der Atmungsorgane sowie von Herz und Kreislauf sowie Rheuma. Ines Utecht geht aber davon aus, dass auch Bevenser Präventivsportangebote wie Nordic Walking, Rückenfit oder Pilates verschrieben werden können.

Die Marketing-Chefin dämpft jedoch übersteigerte Erwartungen. Die Kassenleistung belaufe sich auf einen Zuschuss von 16 Euro täglich. Um Anreise, Unterkunft und Verpflegung müssen sich die Patienten ohnehin selbst kümmern und dafür gegebenenfalls Urlaub nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare