1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Bad Bevensen

Vollbeladener Rüben-Lkw kippt um: Totalschaden - Fahrer verletzt

Erstellt:

Von: Lars Becker

Kommentare

Dieser Sattelzug wurde bei dem Unfall zwischen Altenmedingen und Secklendorf zerstört. Den Schaden beziffert die Polizei auf 80.000 Euro.
Dieser Sattelzug wurde bei dem Unfall zwischen Altenmedingen und Secklendorf zerstört. Den Schaden beziffert die Polizei auf 80.000 Euro. © Lars Becker

Weil er nach eigenen Angaben einem „Stück Wild“ ausgewichen ist, kam der Fahrer (25) eines Rüben-Lkw am Mittwochabend zwischen Altenmedingen und Secklendorf von der Fahrbahn ab. Der Lastwagen kippte um. Der Schaden: 80.000 Euro.

Secklendorf/Altenmedingen – Skurriler Anblick am Donnerstagmorgen für viele Verkehrsteilnehmer auf der Landesstraße 232 zwischen Altenmedingen und Secklendorf: Auf einem Acker ausgangs einer Linkskurve in Fahrtrichtung Bad Bevensen steht ein massiv ramponierter Lkw, daneben liegt ein großer Haufen Zuckerrüben, vor und hinter der Unfallstelle stehen Absperrbaken.

Wie Kai Richter, Pressesprecher der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen, gegenüber az-online.de berichtet, war das Fahrzeug eines Uelzener Transport- und Logistikunternehmens bereits am Mittwochabend gegen 22.20 Uhr auf dem Weg in die Zuckerfabrik von Nordzucker von der Fahrbahn abgekommen.

Sattelzug wird im Tagesverlauf geborgen

Der 25-jährige Fahrer habe angegeben, einem „Stück Wild“ ausgewichen zu sein und in der Folge die Kontrolle über das Fahrzeug verloren zu haben.

Der vollbeladene Rüben-Lkw kippte auf die Seite, dabei wurde der Fahrer leicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 80.000 Euro und geht von einem Totalschaden aus. Die Straße zwischen Altenmedingen und Secklendorf war insgesamt rund zweieinhalb Stunden gesperrt.

Die Bergung des MAN-Sattelzug wurde auf den heutigen Donnerstag verschoben, schweres Gerät ist dafür erforderlich. Zudem muss die Ladung Zuckerrüben verladen werden.

Die Unfallstelle liegt etwa 600 Meter vor dem Ortseingang Secklendorf

Auch interessant

Kommentare