Vinstedter errichten Protest-Zeichen entlang möglicher Bahntrasse

Bürger machen mobil gegen Y-Trasse

+
In Vinstedt haben Bewohner dem Widerstand gegen mögliche Neubau-Pläne der Bahn eine Form gegeben.

ap Vinstedt. Die Vinstedter wollen nicht länger still sitzen.

Rund 30 Bewohner des Natendorfer Ortsteils haben etwa 100 x-förmige Protest-Zeichen als Symbol ihres Widerstandes gegen die mögliche Variante der Y-Trasse der Deutschen Bahn für den Güterverkehr von Ashausen nach Suderburg errichtet – und zwar genau entlang der Streckenführung. So ist auf 2,5 Kilometern zwischen Wessenstedt, Hohenbünstorf und Vinstedt ein bis zu 100 Meter breiter Korridor entstanden. Die Aktiven feilen nun an weiteren Aktionen im Widerstand gegen die Neubau-Variante.

Mehr zum Thema

Kommentare