Und: Renitenter Ladendieb muss T-Bone-Steaks wieder abgeben

Vorfall in Bad Bevenser Geldinstitut: Unbekannter fordert nachts Geld

Bad Bevensen. Ein vermeintlicher Überfall zu nächtlicher Stunde in der Kurstadt gibt der Polizei noch viele Rätsel auf. Ein 35 Jahre alter Bevenser hatte nach eigenen Angaben in der Nacht zu Mittwoch gegen 2.15 Uhr in einem Geldinstitut im Automaten Geld eingezahlt und wurde dabei von einem Unbekannten beobachtet.

Anschließend soll dieser Mann ihn zunächst auf Geld angesprochen und dann versucht haben, Scheine aus dem Portemonnaie zu greifen. Zudem sprühte der Angreifer dem Opfer etwas ins Gesicht. Der 35-Jährige wehrte sich jedoch, der Täter flüchtete. Er soll etwa 35 Jahre alt und 1,90 bis zwei Meter groß und von europäischer Erscheinung sein. Hinweise an die Polizei Bad Bevensen, (05821) 987810.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen. Auf T-Bone-Steaks und Überraschungseier hatte es ein 41-jähriger Ladendieb am Mittwoch gegen 18.30 Uhr in einem Discounter an der Lüneburger Straße abgesehen. Als der Mann angesprochen wurde, versuchte er zunächst durch den Kassenbereich zu flüchten, spuckte einem Mitarbeiter ins Gesicht und versuchte ihn zu schlagen. Das Personal konnte den aggressiven Dieb mithilfe eines Kunden überwältigen. Die Polizei ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls gegen den 41-Jährigen.

Bad Bevensen. Einer 82-jährigen Frau ist in einem Einkaufsmarkt an der Röbbeler Straße in einem unbeobachteten Moment die Geldbörse gestohlen worden. Die Börse warf der Dieb später weg, nachdem er Bargeld entnommen hatte. Allerdings hob der Täter mit der ebenfalls entwendeten EC-Karte auch noch Geld ab.

Lüneburg. Sperrmüll legten zwei 18 und 19 Jahre alte Männer zur nächtlichen Stunde auf die Straße Am Schwalbenberg. Ein Zeuge beobachtete um 2.40 Uhr die Aktion und alarmierte die Polizei. Die stellte die Personalien der Täter fest und veranlasste sie, die Gegenstände von der Straße zu räumen, bevor es zu einem Unfall kommt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare