Frau verschätzt sich und überfährt zuvor noch Verkehrsinsel auf der B 4 bei Tätendorf-Eppensen

Überholmanöver endet mit Traktorkollision

pm Tätendorf-Eppensen. Eine 52-Jährige Frau will am Montagnachmittag gegen 14 Uhr mit ihrem Ford einen Traktor auf der Bundesstraße 4 überholen. Sie verschätzt sich aber beim Überholmanöver.

Die 52-Jährige fährt über eine Sperrfläche und eine Verkehrsinsel und kollidiert mit dem Traktor der Marke Fendt. Dabei verletzt sich die Frau leicht.

Uelzen/Landkreis. Betrüger geben sich in den vergangenen Tagen im Landkreis Uelzen mehrfach am Telefon als Polizeibeamte oder Gerichtsvollzieher aus. Die angerufenen Senioren fallen aber nicht auf den Trick rein, sodass sie keine Wertgegenstände an die Betrüger übergeben und stattdessen die Polizei alarmieren.

Wriedel. Eine Gartenlaube gerät an der Hamburger Straße in Wriedel am Montag in den Nachmittagsstunden in Brand Gut 25 Einsatzkräfte sind vor Ort und löschen den Brand. Brandursache ist wahrscheinlich ein technischer Defekt bei einer Teichpumpe, wodurch die Seitenwand der Laube in Brand geriet.

Uelzen. Eine Lebensbaum-Hecke brennt am Montagnachmittag gegen 13.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache auf einem Grundstück an der Straße Neu Ripdorf in Uelzen. Anwohner können den Brand schnell löschen. Es entsteht ein geringer Sachschaden.

Lüneburg. Ein besorgter Zeuge ruft am Montagabend bei der Polizei an, weil er vermutet, dass der Fahrer eines Renault volltrunken in Lüneburg unterwegs ist. Der Mann ist auf der Borgwadtstraße aus Adendorf kommend in Richtung der Kreuzung Elba unterwegs. Als die Polizei den 47-Jährigen anhalten will, versucht er, zu fliehen. Dabei überfährt er eine Verkehrsinsel, beschädigt ein Straßenschild und eine Hecke. Schließlich kann der Pkw auf einem Hof an der Kleinen Straße gestellt werden, doch der Fahrer versucht, zu Fuß zu flüchten. Die Polizisten werden ihm schnell habhaft. Bei der anschließenden Alkoholkontrolle pustet der Mann aus dem Landkreis Jerichower Land einen Wert von 2,28 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Die verursachten Schäden werden auf insgesamt 5000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.