1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Bad Bevensen

Tödlicher Unfall wegen Sturmtief im Kreis Uelzen: Eiche stürzt bei Sasendorf auf Pkw

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lars Becker

Kommentare

Den Rettungskräften bot sich ein Bild des Grauens: Eine Eiche war auf einen Pkw gestürzt.
Den Rettungskräften bot sich ein Bild des Grauens: Eine Eiche war auf einen Pkw gestürzt. © Lars Becker

Schrecklicher Unfall heute Morgen um kurz nach 9 Uhr auf der L252 zwischen Sasendorf und dem Seedorfer Kreuz (B4): Dort stürzte eine Eiche auf die Fahrgastzelle eines Fahrzeugs eines Bevenser Unternehmens.

Bad Bevensen/Sasendorf - Der Fahrer, nach Erkenntnissen der Polizei ein 37-jähriger Mann aus Lüchow, war sofort tot.
 
Nach Angaben der Ermittler war der Mann wenige Minuten zuvor in Bad Bevensen zu einem Termin in Bienenbüttel aufgebrochen. Auf der L252 - kurz hinter dem Abzweig Schweizerhof - krachte sturmbedingt genau in dem Moment eine Eiche in Fahrtrichtung von links nach rechts zu Boden und begrub das Fahrzeug unter sich. Auf der linken Seite der L252 ist nur ein kurzes Stück bewaldet.
 
Den Einsatzkräften der Feuerwehr und der Polizei bot sich ein Bild des Grauens. Vor der Bergung des Toten musste der Baum zersägt werden. Für die Dauer der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die Straße voll gesperrt.
Unweit der Unfallstelle stürzten einige weitere Bäume um, allerdings im Waldbereich und nicht in Straßennähe.
 
Der letzte tödliche Unfall bei einem Sturmereignis hatte sich am 22. Juni 2017 ereignet. Damals fiel in Uelzen-Holdenstedt ein Baum auf ein Auto. 

Auch interessant

Kommentare