+++Update+++ Polizei sucht Zeugen

Tödlicher Unfall bei Altenmedingen: Wie kam das Opfer auf die K1?

ds Altenmedingen. In den Morgenstunden des 13. November wurde ein 35 Jahre alter Fußgänger auf der K 1 zwischen Altenmedingen und Edendorf angefahren und dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Bisher ist nicht geklärt, wie der 35-Jährige zu der Unfallstelle gelangt ist.

Zuletzt wurde er nach Angaben von Zeugen zwischen etwa 2 und 3 Uhr in einer Gaststätte in Bad Bevensen gesehen. 

Der ca. 180 cm große 35-Jährige war mit einem hellblauen Langarmshirt und hellblauer Jeans bekleidet. Darüber trug er eine blaue Daunenjacke. Zeugen, die den 35-Jährigen am Morgen des 13. November, zwischen 2 und 5.10 Uhr, dem Unfallzeitpunkt, gesehen haben, werden gebeten sich mit der Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/987810, in Verbindung zu setzen.

(Ursprünglicher Artikel vom 13. November)

Ein 35-jähriger Mann wurde heute am frühen Morgen bei Altenmedingen von einem Pkw erfasst. Der Mann erlag seinen schweren Verletzungen.

Der tödliche Verkehrsunfall ereignete sich gegen 5.10 Uhr am Sonntagmorgen auf der Kreisstraße 1 kurz vor Altenmedingen.

Der 35-jährige Mann wurde von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt. Was der Mann auf der Fahrbahn zu suchen hatte, ist zur Stunde noch unklar. Der 48-jährige Pkw-Fahrer kam mit einem Schock davon, teilt die Polizei mit. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern noch an.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare