Polizei: Dieb blieb wohl nicht unverletzt

Täter stiehlt Auto in Bad Bevensen und prallt nicht angeschnallt gegen Baum

+
Verletzt wurde laut Polizei der Fahrer, ein Dieb, dieses Fahrzeugs.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, ereignete sich bereits am 26. September ein Fahrzeugdiebstahl mit anschließendem Unfall. Der Dieb war laut Polizeibericht nicht angeschnallt und blieb daher wohl nicht unverletzt.

pm/mdk Uelzen-Holdenstedt. Bei dem gestohlenen Fahrzeug handelt es sich um einen Ford Galaxy. Dieser wurde zwischen 17 und 23.30 Uhr aus dem Schlesienweg in Bad Bevensen entwendet. Gegen 23.45 Uhr kam es mit dem gestohlenen Auto zu einem Unfall in Uelzen, genauer: im Ortsteil Holdenstedt. Der unbekannte Täter befuhr die Blumenstraße und überquerte vermutlich ungebremst die Holdenstedter Straße. Dort stieß er frontal mit einem Baum zusammen und schleuderte anschließend durch eine Pforte in einen Garten, wo der Wagen dann stehen blieb. Der Fahrer blieb nicht unverletzt, er schleuderte so heftig mit dem Kopf gegen die Frontscheibe, dass diese zerplatzte und das Lenkrad sich verbog, da er nicht angeschnallt gewesen ist. Anschließend flüchtete der Fahrer unerkannt zu Fuß. Durch den heftigen Aufprall muss der Fahrer Verletzungen im Bereich des Kopfes und der Brust aufweisen. Zeugen für jeweils diese Taten werden gebeten, sich mit der Polizei Uelzen, Telefon  (05 81) 93 00, oder der Polizei Bad Bevensen, Telefon (0 58 21) 97 65 50, in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare