Unfall mit 1,0 Promille / Alkoholisierter Unfallverursacher wird von 52-Jährigem körperlich angegangen

Streit nach Verkehrsunfall in Altenmedingen eskaliert: VW-Fahrer schlägt auf angetrunkenen Kia-Fahrer ein

+
(Symbolbild)

jsf/pm Altenmedingen – Am späten Donnerstagabend wurde eine Polizeistreife zur Kreuzung L 232/ K 39 gerufen, da es dort zu einem Verkehrsunfall gekommen war.  

Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein 34-Jähriger gegen 23 Uhr mit seinem Kia die Kreisstraße 39 von Eddelstorf in Richtung Römstedt befahren. Zeitgleich war ein 52-Jähriger mit seinem VW T4 auf der Landesstraße von Altenmedingen in Fahrtrichtung Bostelwiebeck unterwegs.

Der Kia-Fahrer missachtete nach ersten Ermittlungen das dortige Stoppschild und damit die Vorfahrt des VW-Fahrers, woraufhin es zu einem Verkehrsunfall kam. Beide Pkw-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Zudem entstanden Sachschäden in Höhe von zirka 9.000 Euro.

Nach dem Unfall kam es zwischen den beiden Pkw-Fahrern zu einem derart lautstarken Streit, dass mehrere Anwohner aus ihren Häusern gelaufen kamen. Im Raum steht, dass der 52-Jährige den 34-Jährigen nach dem Unfall nicht nur beschimpft, sondern auch geschlagen und getreten haben soll.

Ein entsprechendes Strafverfahren wurde von der Polizei eingeleitet. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Kia-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert zirka 1,0 Promille.

Dem 34-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare