Autos kollidieren gestern bei Groß Hesebeck

Stoppschild übersehen

+
Feuerwehrleute sicherten Freitagnachmittag die Unfallstelle zwischen Bad Bevensen und Röbbel ab.

wb Groß Hesebeck. Zwei Pkw prallten gestern Nachmittag bei Groß Hesebeck zusammen: Der Fahrer eines Mercedes-Kleinbusses hatte aus Groß Hesebeck kommend nach Polizeiangaben ein Stoppschild übersehen und war gegen 15 Uhr ungebremst auf die Landesstraße 252 gefahren.

Er stieß mit einer Skoda-Fahrerin zusammen, die zeitgleich auf der L 252 aus Röbbel kommend nach Bad Bevensen fahren wollte. Der Kleinbus kippte bei dem Aufprall auf die Seite. Treibstoff lief aus. Die Feuerwehr Groß Hesebeck und die Polizei Bad Bevensen sicherte die Unfallstelle ab.

Die Skoda-Fahrerin und ihre Tochter, die Beifahrerin war, wurden leicht verletzt im Krankenhaus behandelt. An dem Kleinbus entstand Totalschaden.

Eindrücke vom Einsatzort

Autos kollidieren bei Groß Hesebeck

Kommentare