Bad Bevensen startet morgen in Saison 2015: Sonntagsöffnungen mit Veranstaltungshighlights

Sommer-Zeit ist Shopping-Zeit

+
Bad Bevensens Innenstadt öffnet ab morgen nicht nur das Herz, sondern auch die Türen für Besucher: Gerhard Kreutz von der Bad Bevensen Marketing GmbH und die Bevenser Werbegemeinschaft laden zu verkaufsoffenen Sonntagen mit Begleitprogramm ein.

Bad Bevensen. Schnell den vergessenen Becher Sahne für den Festtagskuchen kaufen, stressfrei mit der Familie durch Geschäfte bummeln oder sich von wechselnden Aktionen überraschen lassen – Gründe für den Besuch der Bad Bevenser Einkaufssonntage gibt es viele.

Touristen wie Einheimische nutzen die offenen Ladentüren der Kurstadt gerne – ab morgen haben sie wieder Gelegenheit dazu. Die Bad Bevenser Werbegemeinschaft startet in die Saison 2015.

Von Mai bis Ende Oktober nutzt der Handel der Kurstadt im Norden des Landkreises die Möglichkeit, am Feiertag von 13 bis 17 Uhr das Geschäft anzukurbeln. Die Kurbäderregelung gibt die zusätzlichen Öffnungen her. „Wie beliebt der Bad Bevenser verkaufsoffene Sonntag ist, sieht man daran, dass wir inzwischen in seine neunte Saison starten“, erklärt Friedrich-Wilhelm Sündermann, Vorstandssprecher der Werbegemeinschaft Bad Bevensen.

Den Saisonauftakt macht morgen zwischen Neptunbrunnen und Innenstadt die LandArt – passend zur Jahreszeit morgen zum Thema Stauden. LandArt-Organisator Carsten Münch wird sich bis Saisonende die Sonntage mit weiteren regelmäßigen Veranstaltungsformaten und zusätzlichen von der Bad Bevensen Marketing GmbH (BBM) eingestreuten Open-Air-Highlights teilen. Jeden ersten Sonntag im Monat ist Münch mit der LandArt dran. Den zweiten Sonntag im Monat hat die BBM grundsätzlich für die Musikreihe „Jazz im Städtchen“ und den dritten Sonntag im Monat für die „Antik- und Trödelmeile“ gebucht. Der vierte Sonntag der Öffnungsmonate wird individuell bestückt – unter anderem mit dem traditionellen Hähnewettkrähen am 24. Mai im Kurpark, dem Stadtfestprogramm am 26. Juli, dem Töpfermarkt am 30. August, dem Heidekartoffelfest am 27. September und der Handwerkermeile, die am 11. Oktober Premiere feiert.

„Durch das Programm gewinnen wir Menschen in der Innenstadt dazu, die vielleicht sonst nicht nach Bevensen gekommen wären – aber der Musik wegen kommen sie zum Beispiel, und dann kaufen sie auch ein“, sagt BBM-Veranstaltungsleiter Gerhard Kreutz. Für die Verkaufssonntage setzt die BBM auf eine Mischung aus Bewährtem und Neuem. So sind neue Jazzbands engagiert worden, und die Straßenfeste, die vergangenes Jahr ihren Auftakt feierten, starten in die zweite Runde. Kreutz: „Sie gewinnen immer mehr an Charakter und spiegeln dieses Jahr noch stärker die Straße wider, deren Anlieger sie veranstalten.“

Von Wiebke Brütt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare