+++ AZ-Blitz +++ Sturmtief „Mortimer" führt zu Schäden an Windrad

Rotorblatt von Windkraftanlage zwischen Hanstedt I und Brauel abgebrochen

+
Abgebrochenes Rotorblatt an einer Windkraftanlage zwischen Hanstedt I und Brauel.

tih Hanstedt/Brauel – Sturmböen der Stärke zehn hinterließen auch bei einem Windrad am Morgen zwischen Hanstedt I und Brauel einen bleibenden Schaden. Wie bereits im Februar 2019 brach erneut ein Rotorblatt eines Windrades ab (AZ berichtete).

Nach Sturmtief „Mortimer": An einer Windkraftanlage zwischen Hanstedt I und Brauel fehlt ein Rotorblatt. Dieses ist dem Sturm zum Opfer gefallen.

Verletzte gab es keine. Nach Auskunft von Polizeisprecher Kai Richter sei dasselbe Windrad betroffen wie vor knapp acht Monaten. Erst im Juli hatte die Betreiberfirma Energiekontor die Flügel des lädierten Windrads erneuern lassen.

Zur möglichen Ursache war von Energiekontor, das bei Brauel vier Windkraftanlagen betreibt, zunächst noch keine Aussage zu bekommen.

VON TIMO HÖLSCHER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare