Firma Bade Dächer aus Bad Bevensen wird bei „Lünale 2016“ für Konzept zur Azubi-Gewinnung ausgezeichnet

Preisgekrönte Nachwuchs-Akquise

Freude bei der Verleihung des Handwerkspreises (von links): Thomas Piehl (Sparkasse), Kammerpräsident Detlef Bade, Preisträger Hermann Bade, Gerd-Ulrich Cohrs (Volksbank), Brigitte Redlin (Bade Dächer) und Wirtschaftsminister Olaf Lies. Foto: privat
+
Freude bei der Verleihung des Handwerkspreises (von links): Thomas Piehl (Sparkasse), Kammerpräsident Detlef Bade, Preisträger Hermann Bade, Gerd-Ulrich Cohrs (Volksbank), Brigitte Redlin (Bade Dächer) und Wirtschaftsminister Olaf Lies.

ib Lüneburg / Bad Bevensen. Der Fachkräftemangel hat längst das Handwerk erreicht. Um entgegenzusteuern, hat die Firma Bade Dächer aus Bad Bevensen ein Konzept entwickelt, für das sie bei der „Lünale“ – der Galaveranstaltung zur Verleihung regionaler Wirtschaftspreise – ausgezeichnet wurde.

Die Bevenser ergreifen verschiedene Maßnahmen, damit die Bewerbungen junger Menschen nicht noch weiter zurückgehen. Um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, wurden Ausbildungsflyer angefertigt, wurde mit den Oberschulen im Landkreis Uelzen und Hit Radio Antenne Niedersachsen kooperiert sowie an diversen Aktionen teilgenommen. Ergänzt werden die Bemühungen um qualifizierten Nachwuchs durch innerbetriebliche ausbildungsbegleitende Maßnahmen.

Das Konzept des mittelständischen Betriebs in der dritten Generation zeigt Erfolge: „Mit der Unternehmenspräsenz auf den vielen Veranstaltungen, die Nutzung auch sozialer Medien und des Internets hat sich nicht nur die Qualität, sondern auch die Quantität der Bewerbungen erheblich gesteigert“, freut sich Inhaber Hermann Bade. „Sogar die Durchfallquote der Auszubildenden hat sich verringert.“

Kulisse für die Preisverleihung an das Bad Bevenser Unternehmen war ein Abend mit rund 300 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung im Castanea Resort Hotel in Adendorf. Die Wirtschaftsfördergesellschaft für Stadt und Landkreis Lüneburg (WLG) hatte dazu auch Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies eingeladen, der die Grüße des Schirmherrn der Veranstaltung, Ministerpräsident Stephan Weil, überbrachte. Lies betonte: „Der Wirtschaftsstandort Niedersachsen ist von kleinen und mittleren Betrieben geprägt, die herausragende Arbeit leisten und in der Öffentlichkeit oftmals zu wenig wahrgenommen werden.“ Deswegen freue ihn deren Würdigung durch die „Lünale“ 2016 ganz besonders.

Die Preise werden von verschiedenen Preisstiftern ausgelobt. Jeder von ihnen engagiert sich seit Jahren für Innovation, Unternehmensgründung, Handwerk und Mittelstand in der Region. Neben dem Handwerkspreis, der in diesem Jahr von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade zum Thema „Einsatz von innovativen Marketingkonzepten zur Gewinnung von Nachwuchs für das Handwerk“ ausgeschrieben worden war, wurden bei der Lünale auch der Leuphana-Ideenpreis, der Gründerpreis Impuls und der Mittelstandspreis vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare