Bad Bevenser führen ab heute mobiles Ticketsystem ein

Parken per Online-Dienst in Bad Bevensen

+
Bitte Parkdauer einstellen: Odo Veuskens von „Easy-Park“ (von links) demonstrierte Bad Bevensens Bürgermeister Martin Feller und Stadtdirektor Hans-Jürgen Kammer wie sie ab heute mobil die Parkscheibe drehen.

Bad Bevensen. Parkscheine werden in Bad Bevensen ab heute per Handy-Klick bestellt – zumindest, wenn Autofahrer will. Möglich ist der mobile Service über das Hannoveraner Unternehmen „Easy-Park“, mit dem die Stadt einen Vertrag eingegangen ist.

Alle 22 Parkscheinautomaten der Kurstadt wurden daraufhin mit Nummerncodes ausgestattet, die der Nutzer von Easy-Park beim Abstellen des Autos über eine zuvor heruntergeladene App – eine mobile Software für das Telefon – in sein Handy eingibt.

Gegen eine Gebühr von 10 Cent pro Parkvorgang wird die Parkdauer minutengenau abgerechnet – und der Autofahrer spart sich das Kleingeldsuchen. Der Datenschutz ist dabei gewährleistet, versichert Easy-Park auf AZ-Nachfrage.

Wer der neuen Technik nicht traut und weiterhin auf die Papiervariante setzen möchte, steht in Bad Bevensen nun aber nicht auf verlorenem Posten. Die Parkscheinautomaten nehmen weiterhin auch Münzen.

Mehr steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare