Inhaber Michael Schwarz hofft auf kommenden Saison / Letzte Baugespräche geplant

Nach dem Brand: Arbeiten laufen

+
Weiße Planen schützen das ausgebrannte Parkhotel derzeit vor Feuchtigkeit.

Bad Bevensen. Das Dach ist mit weißer Folie abgedeckt, ein Baugerüst sichert die Fassade, und Müllcontainer stehen bereit. Brandspuren an der Außenwand erinnern knapp fünf Monate nach dem Brand an die schicksalshafte Nacht im Bad Bevenser Parkhotel.

Im Schaukasten im noch abgesperrten Eingangsbereich wird informiert: „Die Wiederaufbaumaßnahmen laufen und wir hoffen Sie bald wieder bei uns begrüßen zu können. “.

Anfang Mai war aufgrund eines technischen Defekts nachts im Obergeschoss des Drei-Sterne-Hotels unmittelbar neben der Jod-Sole-Therme Feuer ausgebrochen. Ein Mann starb in den Flammen, 26 Gäste konnten von den mehr als 120 alarmierten Feuerwehrleuten gerettet werden. Der Sachschaden wurde auf mehr als eine Million Euro beziffert.

Lesen Sie dazu auch:

Parkhotel: Tod im Flammenmeer

Brisante E-Bikes in Bad Bevensen

Inhaber Michael Schwarz hofft, im März 2014 den Hotelbetrieb wieder aufnehmen zu können. Die Saison 2013 hat er wegen des Brandes im Mai nahezu komplett ausgesetzt. Erfahrungsgemäß zieht es Urlauber etwa von Ostern bis Ende September nach Bad Bevensen. Dann ziehen mit den Rad- und Wanderwegen sowie der Heidelandschaft viele Trümpfe der Kurstadt. Im Winterhalbjahr bleibt das Gros der klassischen Kurstadtgäste, die noch immer eher dem älteren Semester zuzuordnen sind, lieber zuhause.

Wie genau das Parkhotel nach der Sanierung aussehen wird, ist noch nicht klar. „Diese Woche laufen hoffentlich die letzten Baugespräche“, erklärt Schwarz. Gemeinsam mit seinem Architekten gehe er die Pläne durch. Eine Frist, die bereits gesetzt ist, verstreicht Ende des Monats: Dann möchte Michael Schwarz das Hotel gegen Nässe und Frost geschützt wissen. „Das Gebäude muss winterfest gemacht werden“, sagt der Hotelinhaber. Bisher ist das ausgebrannte Gebäude lediglich durch das Notdach geschützt, das kurze Zeit nach der Feuernacht installiert wurde. Darunter wurden die durch das Feuer und das Löschwasser beschädigten Gebäudeteile abgetragen und gesichert.

Von Wiebke Brütt

Bilder vom Einsatzort

Schrecklicher Hotelbrand in Bad Bevensen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare