Kaum Beute – großer Schaden

Münzbehälter in Uelzen und Bad Bevensen aufgebrochen

Uelzen/Bad Bevensen – Gleich zweimal brachen Unbekannte an den vergangenen Tagen Münzbehalter in der Region auf. Es entstand jeweils größerer Sachschaden, während die Beute gering ausfiel.

In der Nacht zu Sonntag war eine Tankstelle an der Ludwig-Ehlers-Straße in Bad Bevensen betroffen. Dort wurden Münzgeldbehälter von Staubsaugern, Hochdruckreinigern und Vorreiniger angegangen und geringe Geldbeträge erbeutet. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

In der Nacht zu Montag waren die Täter in Uelzen aktiv und machten sich an Münzautomaten bei Tankstellen an der Hansestraße sowie an der Celler Straße zu schaffen. Hier erbeuteten sie ebenfalls Kleingeld in geringer Höhe. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen unter der Telefonnummer (05 81) 93 00 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare