Programm für Kinder in der Bibliothek erarbeitet

Lesestart zur Sprachexplosion

+
Barbara Leitsmann (links) und Katrin Warnecke haben ein spezielles Programm für Kinder von ein bis drei Jahren und deren Eltern ausgearbeitet. 

Bad Bevensen. Empfehlenswerte Kinderbücher, ein Bilderbuchkino und kurze Gespräche mit Eltern und Kindern – die Bibliothek im Griepe-Haus in Bad Bevensen will mit dem Projekt „Lesestart“ Kinder im Alter von ein bis drei Jahren und deren Eltern gezielt ansprechen.

Die Bad Bevenserin Barbara Leitsmann hat eine entsprechende Ausbildung absolviert, und gemeinsam mit der Bibliotheksmitarbeiterin Katrin Warnecke startet sie jetzt die neue Veranstaltungsreihe im Griepe-Haus.

Im Rahmen des „Lesestart“-Projekts der Büchereizentrale stellen die beiden Bücher vor, lesen Geschichten oder machen Rhythmen und Reime erlebbar. „Ist bei Kindern ein Vokabular von 50 Wörtern erreicht, dann lernt das Kind täglich neue Wörter“, weiß Barbara Leitsmann. „In dieser Phase der Sprachexplosion muss das Vorlesen einsetzen.“ Natürlich achtet sie darauf, dass die Aufmerksamkeitsspanne der Kinder nicht überstrapaziert wird, und außerdem nimmt sie sich Zeit für Gespräche im Vorfeld oder im Nachgang.

Immer dienstags um 15.30 Uhr können dann „Leseanfänger“ im oberen Stockwerk ohne Störung am Angebot teilnehmen. Die Dauer der einzelnen Veranstaltungen beträgt maximal eine Stunde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare