Bad Bevensen: Messgerät findet Fehler im Leuchtsystem des Stellplatzes am Kurpark

Lampen-Rätsel ist gelöst

+
Themenfoto

Bad Bevensen. Durch die Dunkelheit stolperten in den vergangenen Tagen Besucher des Bevenser Kurhauses. Am vergangenen Freitag waren die ersten Störungen gemeldet worden, gestern dann die gute Nachricht aus dem Bauamt.

Der Fehler wurde mit Hilfe eines Messwagens von dem Stromversorger SVO gefunden und behoben. „Ich hoffe, das war der einzige Fehler. Nach der Probe brennen die Lampen“, sagt Bevensen-Ebstorfs Bauamtsleiter Roland Klewwe gestern auf AZ-Nachfrage. Die Leuchten an Parkplätzen und Kurpark werden je nach Witterung alle zwei bis vier Wochen gewartet. „In der Regel werden Schäden aber sehr früh von Bürgern bemerkt, die uns dann informieren“, berichtet Klewwe. Im Fall des Parkplatzes nahe des Kurparks wurde das fehlende Licht am Freitag zum ersten Mal gemeldet. Mitarbeiter der Verwaltung tauschten Sicherungen aus und die Anlagen funktionierten wieder – zumindest bis Montag. Am Dienstag dann sogar der gebietsweise Totalausfall – ausgerechnet zu der Zeit, als die Bad Bevensen Marketing GmbH (BBM) vor mehr als 250 Gästen ihr Jahresprogramm 2014 im Kurhaus präsentierte. Ausgelöst wurde der Lichtausfall durch einen Kabelschaden. „Wenn Kabel undicht werden, kann Wasser eindringen, das dann einen Kurzschluss verursacht“, erklärt Klewwe. Grundsätzlich sei der Parkplatz aber ausreichend ausgeleuchtet, wie auch Bad Bevensens Bürgermeister Martin Feller auf Nachfrage betont. Dass das Licht manchem Besucher zu Zeiten zu schummrig vorkommen mag, könne an Verschmutzungen liegen, sagt Klewwe. Ihm seien jedoch längere Zeit keine Beschwerden über die grundsätzlichen Lichtverhältnisse auf dem Parkplatz zugetragen worden. An einer weiteren Baustelle wird derzeit vom Bauamt gearbeitet: Mehrere Leuchten, die im Kurpark mutwillig zerstört worden sind, sollen in Kürze repariert werden. Derzeit wartet das Bauamt noch auf entsprechende Ersatzteile.

Von Wiebke Brütt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare