„Ein Jahr in 100 Minuten“ macht am 15. November Lust auf Bevenser Kultur / Anmeldefrist läuft

Gala mit hohem Spaßfaktor

+
Im vergangenen Jahr war das Zelt im Park als Ausweichquartier voll besetzt. Aus Platzgründen konnte damals das „Wetten dass...?“-Sofa, auf dem 2015 Stadtdirektor Hans-Jürgen Kammer, Bürgermeister Martin Feller und Veranstaltungsleiter Gerhard Kreutz ausgelassener Stimmung waren (Bild rechts, von links), nicht auf die Bühne gestellt werden. In diesem Jahr wird es wieder zentraler Dreh- und Angelpunkt des Gala-Abends sein.

Bad Bevensen. Gerhard Kreutz und Nico Hertzer reiben sich schon die Hände.

In diesem Jahr können sich der Veranstaltungsleiter der Bad Bevensen Marketing GmbH (BBM) und sein technischer Leiter so richtig austoben: Die Show-Gala „Ein Jahr in 100 Minuten“ wird in ihrer fünften Auflage erstmals auf großer Bühne im neuen Kurhaus steigen. „Der Spaßfaktor ist da ziemlich hoch“, kündigt Kreutz schon jetzt an.

Aus Platzgründen konnte im vergangenen Jahr das „Wetten dass...?“-Sofa, auf dem 2015 Stadtdirektor Hans-Jürgen Kammer, Bürgermeister Martin Feller und Veranstaltungsleiter Gerhard Kreutz ausgelassener Stimmung waren (von links), nicht auf die Bühne gestellt werden.

Am Dienstag, 15. November, ist es so weit: In 100 Minuten geben Kreutz und sein Team einen Vorgeschmack auf die Veranstaltungen im kommenden Jahr. Dazu eingeladen sind alle Akteure aus Politik, Wirtschaft, Tourismus und Kultur und weitere Interessiert. Sie werden aus erster Hand erfahren, was das neue Veranstaltungsjahr zu bieten hat. Wer sich anmelden möchte, sollte dies schleunigst tun unter Telefon (0 58 21) 97 68 30 oder per Mail unter info@bad-bevensen.de bei der BBM.
„Auch wenn die Kurhausbühne vier Mal so groß ist wie die im Zelt im Park, haben wir nicht vor, auch die Veranstaltung vier Mal so lang werden zu lassen“, kokettiert Gerhard Kreutz damit, dass er in bester „Wetten dass...?“-Manier von Jahr zu Jahr den Zeitrahmen immer mehr überschritten hatte. Von wegen 100 Minuten! Doch ein „Wetten dass...?“-Element wird dabei sein: Das Show-Sofa, auf dem die verschiedenen Gäste Platz nehmen und mit dem Moderator plaudern dürfen.

Gerhard Kreutz (links) und der technische Leiter der Bad Bevensen Marketing GmbH, Nico Hertzer, werden am 15. November auf der großen Kurhausbühne ein wahres Show-Feuerwerk abbrennen.

Assistiert von seiner Kollegin Nina Lüdemann wird Kreutz durch den Abend führen, Event-Highlights vorstellen, Filme mit Prominenten zeigen, Interviews führen und Live-Musik ankündigen. „Neu ist in diesem Jahr, das wir im Vorfeld nichts von den geplanten Veranstaltungen durchsickern lassen, da wir etwas früher dran sind als sonst“, sagt Gerhard Kreutz. In den vergangenen vier Jahren wurde die Gala meist am Anfang des Veranstaltungsjahrs gefeiert.

Im AZ-Gespräch verrät der künftige BBM-Chef, der zum Jahresende Interimsgeschäftsführer Björn Eichner ablösen wird, nur so viel: „Es wird nächstes Jahr richtige Musicals geben, prominente Gäste wie Jörg Knör kommen wieder, im Februar werden die ‘Amazing Shadows’ mit ihrem Schattentheater zu Gast sein, auch ein Ballett ist geplant.“

Kreutz will vor allem auch den Vermietern von Urlaubsunterkünften in der Kurstadt Gelegenheit geben, mit dem bevorstehenden Kulturprogramm zu werben. „Sie sollen den Gästen die Weihnachtszeit damit versüßen und für nächstes Jahr wieder Lust auf Bad Bevensen machen.“

Von Ines Bräutigam

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare