Begeisterte Besucher

Feuerzauber und tanzende Lichter – Kurparknacht in Bad Bevensen

+
Andy Klapp jonglierte mit viel Witz.

Bad Bevensen. Mit soviel Zulauf hatte selbst Gerhard Kreutz, Geschäftsführer der Bad Bevensen Marketing GmbH, nicht gerechnet:

Die Skulptur im Teich wurde in zartes Rosa getaucht.

Dank Schönwetter-Garantie strömten die Besucher am Sonnabend in den Kurpark, um den Auftritten diverser Kleinkünstler zuzuschauen und natürlich um die prächtigen Illuminationen dieser Kurparknacht zu erleben, die mit zunehmender Dunkelheit immer beeindruckender und farbgewaltiger wurden.

Zauberhafte Wesen bevölkerten den Kurpark in Bad Bevensen, während eine prächtige Illuminationsschau ihnen eine atemberaubende Kulisse bot. Fotos: Huchthausen
Ein Fliederton schmückte die Parkfontänen.

Für jeden Geschmack war etwas dabei. Humorvolle Jonglage mit Andy Klapp, Diabolos, die bis zu 35 Meter in den (Nacht)Himmel schossen und punktgenau wieder aufgefangen wurden, aber auch musikalische Darbietungen vom Feinsten, wie beispielsweise der mittelalterlich tönende Folk der Gruppe „Schattenweber“. Bei jedem ihrer Auftritte dicht umlagert war auch das Duo „Flamme e fabulee“, das mit ihrer von stimmungsvoller Musik untermalten Feuershow natürlich auch perfekt zu einer nächtlichen Inszenierung passte. Wer den Abend verpasst hat: Die nächste Kurparknacht, mit anderem Programm, ist am 12. Mai.

Von Oliver Huchthausen

Es werde Licht! Die Kurparknacht in Bad Bevensen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare