Böllern verboten

Feuerwerksverbot in der Bevenser Innenstadt

Raketen und Böller sind in der Bevenser Innenstadt, im Kurviertel und im Kurpark tabu.
+
Raketen und Böller sind in der Bevenser Innenstadt, im Kurviertel und im Kurpark tabu.

Bad Bevensen – Schlechte Nachricht für alle, die gerne böllern: Die Stadt Bad Bevensen schränkt die Silvesterknallerei empfindlich ein.

Für die Innenstadt, das Kurviertel, den Kurpark und die angrenzenden Landschaftsschutzgebiete gilt ein generelles Verbot für Böller und Raketen.

Das hat der Verwaltungsausschuss der Stadt auf Antrag der Grünen beschlossen. Diese hatten den Antrag mit dem Brandschutz sowie dem Umwelt- und Naturschutz begründet. Damit schließt sich die Kurstadt der Nachbarstadt Lüneburg an, in deren Altstadt bereits seit Jahren ein Feuerwerksverbot gilt. Zur Entschädigung soll Bürgern und Gästen zu Silvester eine Lichtershow im Bevenser Kurpark geboten werden. Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (13.11.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare