Standsicherheit der Ilmenaubrücke bei Jastorf wird hergestellt / Straße noch vier Wochen gesperrt

Falls der Elbe-Seitenkanal mal ausläuft...

+
Die Standsicherheit der Ilmenaubrücke zwischen Jastorf und Klein Bünstorf wäre bei einem Auslaufen des Elbe-Seitenkanals nicht gegeben – deswegen werden dort zurzeit Damm und Widerlagerwände saniert; die Straße dort ist voll gesperrt.

Jastorf/Klein Bünstorf. Katastrophenlagen auf dem Elbe-Seitenkanal sind zwar selten, aber sie sind möglich.

Wenn zum Beispiel die Wanne des Kanals durch einen Ankerwurf Leck geschlagen wird oder falls ein Schiff eine Kanalwand mit derartiger Wucht rammt, dass sie bricht – dann droht ein Auslaufen des Kanals. Damit in einem solchen Ausnahmefall der Damm des Elbe-Seitenkanals hält, wird der Kanal alle vierzehn Tage von Experten des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) in Uelzen abgelaufen. Zu Fuß. Bei der jüngsten Überprüfung ist nun herausgekommen: Sollte es zu einem Auslaufen des Kanals kommen, wäre an der Ilmenaubrücke zwischen Jastorf und Klein Bünstorf die Standsicherheit nicht mehr gegeben.

Aus diesem Grund werden dort aktuell unter Vollsperrung der Verbindungsstraße zwischen den beiden Orten sogenannte Böschungsfilter im Kanaldamm ausgetauscht und horizontale Entspannungsbrunnen in die Widerlagerwände gebohrt. Letztere sollen dafür sorgen, dass die beiden gewaltigen Widerlager, auf denen der Stahltrog ruht, im Falle eines Auslaufens dem so entstehenden Wasserdruck im Damm Stand halten können, erklärt Frauke Fuhrmann vom „Sachbereich Gewässerbett“ beim WSA auf AZ-Nachfrage. Das Wasser, das sich im Damm sammeln würde, könnte durch diese Entspannungsbrunnen hindurch in die Ilmenau ablaufen.

Auch eine ein Meter dicke Kiesschicht wird in den an dieser Stelle sehr steilen Kanaldamm eingearbeitet, zusammen mit einem Geovlies und abgedeckt mit einem Rollrasen, der alles wieder ansehnlich macht. Die Erdbaumaßnahmen werden voraussichtlich noch drei bis vier Wochen andauern, dann könne die Straßensperrung wieder aufgehoben werden. Insgesamt soll die Sanierungsmaßnahme an dem Brückenbauwerk, das in den Jahren 1972 bis 1976 gebaut wurde, bis Anfang August fertiggestellt sein.

Von Ines Bräutigam

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare