Der Befehl lautet tanzen

Electro-Festival „Tanzbefehl“ steigt am Samstag bei Arendorf 

+
Electro-Musik steht beim Festival „Tanzbefehl“ bei Arendorf im Mittelpunkt. Zwölf Discjockeys legen dort am Sonnabend ihre Musik auf.

Arendorf – Zwölf Discjockeys, ein Feld unweit von Arendorf und ein paar pittoreske Windräder am Horizont, das sind die Zutaten des Festivals „Tanzbefehl“.

Das Open Air für Electro-Musik ist das einzige dieser Art in der Region. Es beginnt am morgigen, Sonnabend um 18 Uhr und dauert bis in die tiefe Nacht, sagt Chris Marvin Kistenbrügger vom Organisationsteam Yes.

„Wir wollten nicht immer bis nach Hannover oder Hamburg fahren, um diese Musik zu hören“, sagt Chris Marvin Kistenbrügger zur Idee.

Fünf Freunde aus der Region haben sich laut Kistenbrügger zusammengeschlossen, um Electro in die Region zu bringen. „Wir wollten nicht immer bis nach Hannover oder Hamburg fahren, um diese Musik zu hören“, sagt er. Also organisierten sie zunächst kleine Events im Mephisto. „Vier von uns sind selbst DJs, der fünfte hört die Musik gern, daher lag das nahe“, sagt Kistenbrügger.

Der Zuspruch sei groß gewesen und die Veranstaltungen seien immer größer geworden. Daher entschieden sich die Fünf, zusammen eine Firma zu gründen.

VON LARS LOHMANN

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (28.06.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare