8000 Bevenser sind am Sonntag zur Neuwahl des Stadtrats aufgerufen

Eine Sache von fünf Minuten

+
Drei Kreuze in der Wahlkabine, eintüten und in die Wahlurne: Alicia Kimm, Auszubildende im Bevenser Rathaus, betreute das Briefwahlbüro.

stk Bad Bevensen. Alicia Kimm, Auszubildende im Bevenser Rathaus, zeigt, wie es geht: Wahlschein ausfüllen, in den Umschlag stecken und ab in den Schlitz der Wahlurne. Eine Sache von fünf Minuten.

8000 Bevenser ab 16 Jahre sind am Sonntag zur Wiederholungswahl des Stadtrats aufgerufen. Die elf Wahllokale in der Kurstadt und den Ortsteilen sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Die Wähler können drei Stimmen frei auf sechs Parteien und 53 Kandidaten verteilen. Ab 18 Uhr gibt es Wahlpartys im Vakuum (Grüne, WBB, BfB und FDP), im Anno 1825 (CDU) und im Rathaus. Die SPD hatte bis Redaktionsschluss noch nicht entschieden, wo sie den Wahlabend begeht. Die Hochrechnungen können im Internet unter www. bevensen-ebstorf. de und mit dem Wahlportal auf dem Smartphone verfolgt werden.

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute in der gedruckten Ausgabe sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare