Methangas fängt Feuer / Mehr als 2 000 Liter Löschschaum benötigt

Biogasanlage in Flammen

+
Über 2 000 Liter Löschschaum benötigte die Feuerwehr, um das Methangas zu löschen.

ri Nassennottorf. Großeinsatz für die Feuerwehr: Am späten Dienstagabend gegen 23 Uhr wurden die Rettungskräfte alamiert, dass der Betriebsraum einer Biogasanlage in Nassennottorf in Flammen stehe.

+++ Update 09.05 Uhr: Laut Polizei brach das Feuer in einem Pumpenraum aus. Der Sachschaden wird auf 200 000 - 300 000 Euro geschätzt. +++

Der Betreiber der Anlage war bereits vor Ort und versuchte anfangs noch, den Brand eigenmächtig zu löschen.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen die Flammen bereits auf ein benachbartes Silo über. Das darin befindliche Methangas geriet in Flammen und stellte die Feuerwehr vor eine Herausforderung, da sich das Gas nicht mit Wasser löschen ließ. Von zwei angeforderten Drehleitern aus musste das Feuer mit über 2 000 Litern speziellem Löschschaum bekämpft werden.

Rund 80 Rettungskräfte der Feuerwehren Bad Bevensen, Groß Hesebeck, Jastorf, Emmendorf, Barum, Römstedt, Tätendorf und Uelzen konnten ein Übergreifen der Flammen auf ein weiteres Silo verhindern. Zu Brandursache und Schadenshöhe kann derzeit noch keine Angabe gemacht werden.

Mehr zum Brand lesen Sie am morgigen Donnerstag im E-Paper und in der Printausgabe der AZ.

Kommentare