Knifflige Fragen zu Hans-Hermann

Bevenser Rallye: Kurpark und Innenstadt mit anderen Augen betrachten

+
Lasse investiert nach erfolgreichem Abschluss der Rallye sein Taschengeld in einen Hans-Hermann.

Bad Bevensen – Zu einer Rallye kreuz und quer durch die Innenstadt und den Kurpark von Bad Bevensen lud Björn Jüncke von der BBM auf dem Kirchplatz ein. „Langeweile kommt nicht auf“, war er über die vielen Teilnehmer trotz des wolkenverhangenen Himmels erfreut.

„Es ist trocken und wir sind sonntags gern in der Innenstadt unterwegs, also haben wir uns heute zur Rallye entschlossen“, erzählen Oma Gabi Reimann, Tochter Sonja und Enkel Lasse aus Jelmstorf. Lasse ist noch ein bisschen müde vom Oktoberfest am Sonnabend, aber er macht sich mit dem Fragebogen gleich auf den Weg. Der Oma geht’s auch um die 10.000 Schritte, die sie sich täglich zur Aufgabe gestellt hat. Mutter Sonja liest die Fragen vor. Beim Schuhhaus ist der Schmuck auf dem Eichhörnchen wichtig, beim blauen Hans-Hermann vom Kinderschutzbund der Elefant. „Die Lösung für das Bank-Hörnchen weiß ich“, strahlt die Oma, hat sich dann aber doch geirrt. Auf dem Weg begegnen der Gruppe weitere Teilnehmer, gut zu erkennen am Frageblättchen. „Wir nutzen den trockenen Nachmittag, haben von der Rallye in der Zeitung gelesen. Wenn’s aber doch Regen gibt, sind wir weg“, zeigen sie sich wasserscheu. Lasse erhält derweil erst einmal beim Bäcker einen leckeren Keks. „Dann kann ich viel besser auf Entdeckung gehen!“ versichert er glaubhaft. ‚Hörmann‘ wird dann auch schnell gefunden. Schwieriger wird’s mit dem Kunstobjekt vom Raumausstatter. Das Pastoren-Hörnchen ist gleich entdeckt. Auch das Vereins-Hörnchen macht keine Schwierigkeiten. „Ich bin beim Kinderturnen des MTV, das macht Spaß!“, berichtet Lasse stolz.

‚Püppi‘ im Matrosen-Outfit ist ein besonderer Hingucker. Die beiden auf der Göhrde-Brücke gefallen durch Natürlichkeit. So ganz nebenbei findet die Oma dann einen Bämsen-Stone. „Den nehmen wir mit und legen in Jelmstorf aus.“

Die Geschwister Maja, Nils und Till sind mit den Eltern und Hund Ivar aus Bienenbüttel zur Rallye gekommen und freuen sich über den Belohnungs-Sticker mit dem niedlichen Eichhörnchen. „Wir haben sogar drei Bämsen-Steine gefunden!“

Ulrike Tomicki aus Velbert und Freundin Kerstin Domaradzka aus Hamburg suchen nach Hans-Hermann.

Lasse nimmt den Sticker auch gern, muss aber unbedingt noch ein Eichhörnchen-Kuscheltier kaufen. Gut, dass er sein Taschengeld dabei hat. Ulrike Tomicki aus Velbert ist Kurgast und mit Freundin Kerstin Domaradzka aus Hamburg auf Eichhörnchen-Suche. „Das ist eine nette Idee, man betrachtet die Stadt mal mit anderen Augen!“ Florentina Baum aus Altenmedingen ist mit ihrer Mutter unterwegs, weil sie noch nicht alle Figuren kennt. „Ich hoffe, ich finde heute die restlichen!“

Auch (von links) Björn Dobslaw, Carolyn Wemheuer, Maja Krause und Dominik Wowczyk nahmen an der Rallye teil.

Karin Jäger aus Barum ist nicht auf Eichhörnchen-Rallye unterwegs, findet aber den Kult um das Tier schön. „Ich hab sogar ein Eichhörnchen-Lied gedichtet, das geht mir gar nicht mehr aus dem Kopf!“ Die Freunde Björn Dobslaw, Carolyn Wemheuer, Maja Krause und Dominik Wowczyk schätzen frische Luft, einen Spaziergang und lieben Hans-Hermann. „Klar, dass wir an der Rallye teilnehmen!“

VON MONIKA BUHR

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare