Neuauflage für die Trödelmeile

Bad Bevenser Flohmarkt nun sonnabends im Kurpark

+
Die Antik- und Trödelmeile wird wiederbelebt, aber nicht mehr sonntags in der Innenstadt. 

Bad Bevensen – Gute Nachricht für Bad Bevensen und alle Flohmarkt-Fans: Für die beliebte Antik- und Trödelmeile gibt es jetzt eine Lösung.

Der Publikumsmagnet findet zukünftig jeden dritten Sonnabend statt, und die Händler bauen ihre Stände nicht mehr in der Innenstadt, sondern im Kurpark auf. Das teilt die Stadt mit.

Zuvor war überraschend bekannt geworden, dass die Meile nicht mehr an Sonntagen stattfinden könne, weil an Sonntagen nur vier gewerbliche Veranstaltungen im Jahr zulässig sind (AZ berichtete). Umso größer war die Enttäuschung, unter anderem bei den AZ-Lesern, aber auch unter den Flohmarkthändlern, wie Organisator Jochen Siegel aus Molbath erzählt. „Das ist eine Resonanz gewesen, mit der wir nicht gerechnet haben“, sagt der Flohmarkt-Veranstalter. „Wir haben eine Menge Staub aufgewirbelt.“

Bürgermeister Martin Feller hat sich dafür eingesetzt, dass es weiter eine Trödelmeile gibt. „Ich freue mich, dass Herr Siegel so flexibel war und es einrichten kann, dass uns diese beliebte Veranstaltung erhalten bleibt“, bedankt sich der Bürgermeister. Veranstaltungsort ist die Flaniermeile ab dem Neptunbrunnen in Richtung Innenstadt. Vorteil für die Besucher: Sie können die Parkplätze am Kurpark nutzen.

„Wollen wir mal sehen, wie’s läuft“, meint Siegel zum Termin am Sonnabend, den er ursprünglich abgelehnt hat. „Wir müssen jetzt die Resonanz abwarten – sowohl der Besucher als auch der Händler.“ Denn auch die Anbieter entscheiden spontan, ob sie anreisen. „Das ist eine Wundertüte“, sagt Siegel. Mit dem Standort habe er ja bereits Erfahrung. Dort sei die Antik- und Trödelmeile einmal als Programmpunkt des Bevenser Stadtfests gestartet. „Das ist eine viel schönere Atmosphäre“, findet Siegel. „Das einzige, wo wir aufpassen müssen, ist, dass kein Auto auf den Rasen fährt.“

Zunächst sollen die Händler ihre Stände wie bei der Landart auf der Meile zwischen Brunnen und Ilmenaubrücke aufbauen. Die Stadt habe aber zugesagt, dass die Trödelmeile sich auch noch bis zum Kirchplatz in der Innenstadt hinaufziehen könne, berichtet Siegel

Bei der Antik- und Trödelmeile in der Innenstadt zählte der Veranstalter regelmäßig 50 Händler.

Die Trödelmeile findet ab 15. Juni an jedem dritten Sonnabend von 9 bis etwa 16 Uhr statt.

Weitere Termine: 20. Juli, 17. August, 21. September und 9. Oktober.

VON GERHARD STERNITZKE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare