Bad Bevensen: Vorfälle an Zebrastreifen in der Dahlenburger Straße und in der Röbbeler Straße / 49-Jährige und 54-Jährige von Auto erfasst

Zwei Frauen von Autos auf Zebrastreifen angefahren und schwer verletzt

(Symbolbild)
+
(Symbolbild)

jsf Bad Bevensen. Zu zwei schweren Verkehrsunfällen an Zebrastreifen kam es gestern Nachmittag in der Dahlenburger Straße und heute Vormittag in der Röbbeler Straße in Bad Bevensen. In beiden Fällen wurde eine Frau, die gerade den Zebrastreifen überqueren wollte, von einem herannahenden Auto erfasst.

Bereits gestern traf es eine 49-Jährige, die einen Zebrastreifen in der Dahlenburger Straße überqueren wollte. Dabei übersah der 81-jährige Fahrer eines BMW die Frau und fuhr diese an. Die 49-Jährige wurde daraufhin von dem Wagen erfasst, zu Boden geschleudert und schwer verletzt.

Das gleiche Schicksal ereilte heute Morgen gegen 8.20 Uhr eine 54-Jährige an einem Zebrastreifen in der Röbbeler Straße. Diese wurde von einem 57-jährigen Fahrer eines Skoda Yeti ebenfalls beim Überqueren des Zebrastreifens übersehen und von dessen Wagen erfasst.

In beiden Fällen ermittelt nun die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare