Angefahrener Sechsjähriger ist schwer verletzt

Bevensen: Mutter bangt um ihr Kind

Mit dem Rettungshubschrauber wurde der sechsjährige Junge ins Klinikum Lüneburg verlegt.
+
Mit dem Rettungshubschrauber wurde der sechsjährige Junge ins Klinikum Lüneburg verlegt.

stk Bad Bevensen/Lüneburg – Der sechsjährige Junge, der am Mittwochfrüh auf der Medinger Straße in Bad Bevensen angefahren wurde, ist schwer verletzt.

Er wurde mit einem schweren Bruch des Oberschenkels und einem Hämatom an der Milz per Rettungshubschrauber ins Klinikum Lüneburg verlegt, berichtet seine Mutter.

Nach ihrer Auskunft hat das Kind, bevor es die Straße auf Höhe der Bushaltestelle am Aldi-Markt überquerte, nach rechts und links geschaut. In der Kurstadt werden nun Forderungen nach einem Zebrastreifen oder Tempo 30 laut, um den Verkehr zu bremsen.

Laut Polizeisprecherin Antje Freudenberg gibt es hier allerdings keinen Unfallschwerpunkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare