Brandschützer schieben in der Urlaubszeit ehrenamtlich 24-Stunden-Schichten

Bad Bevensen: Bereitschaft statt Badespaß

+
(Symbolbild)

ib Bad Bevensen. Sie tun es freiwillig, ehrenamtlich und aus eigenem Pflichtgefühl heraus: Mehrere Feuerwehrleute in Bad Bevensen sind während der Urlaubszeit 24 Stunden in Bereitschaft, um im Ernstfall für den Dienst am Nächsten zur Stelle zu sein.

Sogenannte Brandmeister vom Dienst übernehmen dann abwechselnd die Einsatzleitungen – ein System, das sich auch schon in der Uelzener Feuerwehr bewährt hat.

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (03.08.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare