ICE beschädigt Oberleitung bei Bad Bevensen: Zugausfälle

Bahnstrecke gesperrt

Für die Reparatur der defekten Oberleitung musste ein Spezialfahrzeug kommen, dies zog sich bis in den Abend hin. Archivfoto: dpa
+
Für die Reparatur der defekten Oberleitung musste ein Spezialfahrzeug kommen, dies zog sich bis in den Abend hin. Archivfoto: dpa

tm Bad Bevensen. Nach einem Oberleitungsschaden gestern Nachmittag bei Bad Bevensen ist es auf der Strecke Hamburg-Uelzen-Hannover bis in den Abend zu erheblichen Verspätungen und Zugausfällen gekommen.

Gegen 14 Uhr hatte der defekte Stromabnehmer eines ICE die Oberleitung beschädigt. Zunächst gab es eine Vollsperrung, Fernzüge wurden über Rotenburg umgeleitet und fuhren Uelzen nicht an. Beim Metronom kam es zu Ausfällen und erheblichen Verspätungen. Am Nachmittag wurde dann vorübergehend ein Gleis freigegeben bis der Reparaturtrupp anrückte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare